Teeling Compensation
 

Die Dinge rund um die Destillerie Dallas Dhu, die seit langem nur mehr als Museum fungiert, scheinen langsam tatsächlich in Bewegung zu kommen: Nachdem nach Jahren der Absichtserklärungen und zaghaften Versuche vor kurzem konkrete Vorschläge zur Finanzierung einer Reaktivierung durch die öffentliche Hand aufkamen (wir berichteten hier), hat nun der Eigentümer, Diageo, laut einem Bericht auf der von uns sehr geschätzten Seite Whiskycast, seine Bereitschaft signalisert, einer Wiederaufnahme des Destillationsbetriebes nicht im Weg zu stehen.

Seit 1983 wird Dallas Dhu nicht mehr aktiv genutzt und fungiert zur Zeit als Museum. Mehr über die bewegte Geschichte der Destillerie können Sie im Artikel auf Whiskycast erfahren.