Mortlach stellt Linie um

Mortlach_Dist

Whiskyadvocate.com hat Neuigkeiten über Mortlach, die nicht allen gefallen werden. Zunächst einmal wird Mortlach seine Expressions umstellen, und zwar auf vier Abfüllungen:

  • Rare Old (43.4%, no age statement)
  • Special Strength (49%, no age statement, nicht kühfiltriert, nur im Duty Free);
  • 18 Years Old
  • 25 Years Old (beide 43.4%)

Die Umstellung soll gegen Ende der ersten Jahreshälfte 2014 erfolgen. Soweit, so gut. Weniger gut ist, dass Mortlach laut Whiskyadvocate.com und Oliver Klimek (Malt Maniacs) in die hochpreisige Schiene aufrücken wird, die Einsteigerabfüllung (Rare Old, keine Altersangabe) wird ungefähr so viel kosten wie Johnnie Walker Platinum (andere Quellen stellen dies aber in Frage, so zum Beispiel Serge Valentin und Mark Gillespie von den Malt Maniacs – auch Single Malts Direct berichtet eher über Preise wie Johnnie Walker Gold, nicht Platinum). Ein dickes “Leider”: die gute, leistbare Flora & Fauna Abfüllung (16yo) von Mortlach wird ersatzlos aufgelöst. Ab Mitte 2015 soll dann die Produktionskapazität von Mortlach verdoppelt werden (Investitionskosten: 30 Millionen Pfund).

Und auch der Hausstil wird umgestellt: Weg vom fleischigen, etwas schwefellastigen Whisky, hin zu einer mehr fruchtigeren Note. Kurze Verkostungen der geplanten neuen Abfüllungen haben diesen Wandel bereits zum Vorschein gebracht.

Mehr zu diesen Änderungen, die laut Diageo “die größten, die wir in den letzten zehn Jahren mit unseren Marken vorgenommen haben” sind, auf Whiskyadvocate.com Wir werden in der Zwischenzeit versuchen, die neue Preisgestaltung bei Diageo zu verifizieren.