Die Chance, einen davon zu bekommen, ist nicht gerade groß, denn vom für 1. Februar angekündigten Yamazaki Sherry Cask 2016 werden weltweit nur 5000 Flaschen abgefüllt werden. Chief Blender Shinji Fukuyo hat den Whisky nach eigenem Bekunden nicht für Anfänger kreiert, sondern für fortgeschrittene Liebhaber von Yamazaki Whiskys – der Whisky soll seine Stärken in subtilen Noten ausspielen.

Der Nachkomme des 2014 als weltweit bester Whisky in Jim Murray’s Whisky Bible ausgezeichnete japanische Single Malt wird mit 48% abgefüllt und in den USA 300 Dollar pro Flasche kosten. Wie viele Flaschen nach Deutschland kommen werden und wann das sein wird, haben wir noch nicht in Erfahrung bringen können, aber die Tasting Notes des Whiskys, für den bis zu 25 Jahre alte Fässer verwendet wurden, haben wir für Sie bereits übersetzt:

Farbe: Dunkles Braun, eine reichhaltige und dekadente natürliche Sherry-Farbe
Nase: Rosinen, sonnengetrocknete Tomaten, Nelken, Kakao
Gaumen: Reichhaltig, süß und sauer zugleich, Schokolade mit Haselnüssen
Finish: Lang, bittersüß, sauer

321213