St. Kilian Whisky
 

Eine Pressemitteilung zum neuen Laphroaig  Vintage 1991 bekamen wir heute von Signature Malts, die wir hier wiedergeben:

Laphroaig_Vintage_1991

Frankfurt, im September 2014 – Die Nr. 1 unter den Islay Malts macht dem deutschen Markt ein ganz besonderes Geschenk: Ab November bringt die Laphroaig Destillerie eine echte Rarität heraus, die weltweit nur in Deutschland erhältlich ist. Der VINTAGE 1991 ist ein limitierter Single Malt, der 23 Jahre in Sherry- und Refill Hogshead-Fässern lagerte und damit zu einem milden und komplexen Whisky heranreifte. Diese exklusive Abfüllung lässt so manches Sammlerherz höher schlagen und bringt alle Voraussetzungen für ein Anlageobjekt mit sich. Die individuelle Nummerierung jeder Flasche unterstreicht zudem die Einzigartigkeit.

Reifeprozess verleiht dem Single Malt einen individuellen Charakter, der rauchige Torfnoten mit süßen Aromen von Karamell und Toffee perfekt kombiniert. Das Ergebnis: ein vollendeter Whisky mit einem intensiven Geschmack nach Nelke und Muskat sowie einem langanhaltenden würzigen, fast pfeffrigen Finish. Mit einem Tropfen Wasser verfeinert wird das Laphroaig-typische Meersalzaroma betont und der unvergleichliche Islay-Torfrauch zusätzlich intensiviert. Der Malt kommt mit 52,6% Vol. auf den Markt und ist ausschließlich in Deutschland im Einzelhandel und Whisky-Fachgeschäften zu einem UVP von 280 Euro erhältlich. Friends of Laphroaig können Laphroaig VINTAGE 1991 online zum Vorzugspreis vorbestellen. Die limitierte Edition unterstützt das Basis-Portfolio von Laphroaig und ist gleichzeitig der Anfang einer Serie von weiteren limitierten Editionen, die 2015 folgen werden.

Laphroaig VINTAGE 1991 als Anlageobjekt geeignet
Gerade limitierte Editionen eignen sich nicht nur zum Genuss: Whisky-Liebhaber können sich mit dem Erwerb einer Rarität langfristig über beträchtliche Preissteigerungen freuen und diese bei einem Verkauf in einen satten Gewinn ummünzen. Schließlich werden hochwertige Whiskys mit längerer Lagerzeit feiner – und wertvoller. Gerade die schottischen Single Malt Whiskys haben sich in den letzten Jahren von einem Objekt des Genusses zu einem Anlageobjekt gemausert. Bernd Schäfer, Deutschlands führender Whisky-Experte, erläutert, was Käufer beachten müssen: „Als Wertanlage eignen sich solche Flaschen, die als begrenztes Angebot auf den Markt kommen – beispielsweise streng limitierte Editionen, Whiskys geschlossener Brennereien oder zusammenhängende Serien, deren Wert in Summe meist höher ist als die der einzelnen Flaschen. Dabei steigen Originalabfüllungen – also direkt abgefüllt vom Hersteller – häufig stärker im Wert als Flaschen unabhängiger Abfüller.“

Bei der Auswahl eines geeigneten Whiskys ist eine gute Kenntnis des Marktes hilfreich. Die Höhe des zu erzielenden Preises und damit die mögliche Rendite hängen immer von dem Zustand der Flasche sowie der Nachfrage, beispielsweise auf Auktionen, ab. Daher unterliegt der Verkaufspreis bei Sachwerten wie Whisky, Wein oder Kunst immer hohen Schwankungen. „Daher ist es wichtig, Experten wie Händler zu Rate zu ziehen oder auf Aktionsplattformen zu eruieren, welcher Preis für eine bestimmte Flasche gerechtfertigt ist“, erklärt der Whisky-Experte.

Doch nicht für jeden Whisky-Genießer kommt eine Anlage in Betracht. Angesichts der besonderen Geschmacksnoten und seiner Einzigartigkeit eignet sich der VINTAGE 1991 auch hervorragend als besonderes Geschenk oder als besonderer Tropfen für die eigenen Genussmomente.

Laphroaig VINTAGE 1991 Tasting Notes:

Aroma:
Rauchig mit Toffee und Karamell, zugleich blumig mit Nelke- und Muskataromen.

Geschmack:
Getrocknete Früchte und intensive Gewürze bauen sich zu einem pfeffrigen Finish auf.

Nachklang:
Verweilend, sehr langer und trockener Abgang mit dem typischen Laphroaig-Salz auf den Lippen.