slowdrink goes Donauwörth: Fine and Rare Drams in der Wunderbar am 07. Dezember

Pit Krause zu Gast im Bayrischen Fernsehen

Pit Krause zu Gast im Bayrischen Fernsehen

Unser guter Freund und Malt Maniac Peter “Pit” Krause bringt mit seinem slowdrink.de excellente Drams zu einer Verkostung nach Donauwörth – und wer die Gelegenheit dazu hat, sollte sich das nicht entgehen lassen:

Es gibt ein Whisky-Dinner vom Feinsten.

[box type="info" ]

Ort: Wunderbar in Donauwörth (Hindenburgstr. 33)

Zeit: Sa., 07. Dezember 2013 (abends)

Moderation: Pit Krause (slowdrink.de / Malt Maniacs)

Anmeldung: bei der Wunderbar (Hubert Schneid) oder notfalls über slowdrink.de

Kosten: 79,90 Euro

[/box]

Geeignet ist dieses Tasting aber nicht nur für Kenner, denn es wird viel erklärt, Muster der Herstellungsmaterialien gezeigt, Proben gerochen etc. und alle dabei mitgenommen, egal, wo sie wissenstechnisch stehen. Dazu gibt es schöne schottische Spezialitäten gekocht vom Gastgeber. Ein offener Abend des absoluten Genusses mit Spaß und Informationen (Info-tainment).

Hier ist das Lineup im Bild – mit weiterführenden Informationen im Anschluss:

DSC08508

  1. Stewarts (Dundee) ‘Cream of the Barley) Blend from early 1970ies, dark Sherry, 75cl, 43 gradi (Italien-Import, ein uralter Blend mit hohem Sherry-Anteil, mit das beste, was in dieser Kategorie je produziert wurde, dazu wunderbarer Old Bottle Flavour)
  2. The Glen Garioch ‘Over 8 years old’ from late 1960ies, LEMAR-Import, 75cl, 43 gradi (Leicht rauchiger Highlander vom legendären LEMAR-Import mit zurückhaltender Noblesse und großer Komplexität, Ledersessel, Bücherei, Zigarre, und Mahgoni-Holz, sehr edel)
  3. Glen Avon 25 y.o. for G&M from early 1960ies, 40% (sehr dunkler Single Malt von einer der bekanntesten Speyside-Brennereien, göttlicher Nektar)
  4. The Glendronach 12 y.o. ‘matured in Sherry Casks’ (Teacher Import) from early 1970ies, 75 cl, 40% (Die Malts der 1970er dieser Brennerei räumen derzeit alle Preise ab – zu Recht, tolle tiefe Aromen nach dunklen Früchten, Blumenerde, Kaffee und vielem mehr – eine Kultabfüllung)
  5. Dalmore 24 y.o. Cadenhead Small Batch 1989 – 2013, Bourbon Barrel, 312. btl., 46,6% (Unglaublich fruchtiger Whisky aus dem Einzelfass der sehr raren unabhängigen Abfüllungen vom Highlander Dalmore. Wesentlich interessanter als manche Originale, echt überzeugend, in Fassstärke)
  6. Highland Park 24 y.o. Mackillop’s Choice 1981 – 2006, Cask 6080, 56,3% (Einzelfass in Cask Strength von Orkney; Higland Park mälzt noch selbst und stellte um diese Zeit herrlich vielschichtige Whiskys mit dezentem Torfrauch, Früchten und maritimen Aromen her. Ein reifer Allrounder.)
  7. Port Ellen 23 y.o. for The Way of Spirits (Milano) / Waddell Hepburn 1983 – 2006, 54,1% (Rarität aus der geschlossenen Brennerei Port Ellen, ein Traum für die Liebhaber komplexer Islay-Whiskys, malzig mit dem Touch Bauernhof, Torf und Meer)
  8. Port Charlotte 10 y.o. for Wein & mehr Regensburg /Heng/Nürnberg, 2003 – 2013, 1st fill Sherry Hogshead 630, 312 btl., 63,0% (“As heavy as Whisky can be”, sagte einmal ein Kollege zu diesen sehr raren und extrem torfig-rauchigen Aromabomben der Bruichladdich-Brennerei auf Islay. Ein Ausputzer im besten Sinne for the Road)

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, sollte sich rasch wie oben angegeben bei der Wunderbar oder notfalls auch unter info@slowdrink.de anmelden – es sind noch einige wenige(!) Plätze dafür frei.

  • Ladislaus Andreas Nemeth

    Outstanding Whisky Choice!