The Whisky Exchange Blog: Was ist in einer Nase?

logo-twe
Unser erster Eindruck eines Whisky ist, neben der Farbe, die Nase. Ob ein Whisky die Farbe von Weißwein hat, oder doch eher ein wenig ins Strohgelbe geht, ist eher ein Nebenaspekt. Man könnte sehr lange darüber diskutieren, ob die Abfüllung aus dem Oloroso Sherry Butt bernsteinfarben ist, oder deutlich kupferfarben ist. Doch diese Diskussionen führen wir nicht.

Bei den Beschreibungen der Nase ist dann ein wenig komplizierter. Es ist nicht immer nachvollziehbar, was jemand in der Nase eines Whiskys alles entdeckt. Anlässlich des Auchentoshan Taste Experiments bekam Tim F vom The Whisky Exchange Blog Team die neue Erkenntnis, dass das Schmecken und Riechen bei jedem Menschen aufgrund kleinster Unterschiede in den olfaktorischen Epithelien subjektiv ist. Und weil es ihm nicht ausreichte, es einfach nur zu wissen, sondern er es auch verstehen wollte, beschäfftigte er sich mit den objektiven physikalischen Grundlagen und präsentiert uns sein neues Wissen.