Video: Gespräch mit David Prior, Eigentümer der Bladnoch Distillery

Der australische Millionär und Whiskyliebhaber erzählt über den Kauf und seine Pläne mit Bladnoch

Seit 1817 gibt es die Destillerie Bladnoch in den schottischen Lowlands, und sie hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Vor der Jahrtausendwende ging sie von United Distillers (der frühere Name von Diageo) in den Besitz der irischen Armstrong-Brüder über. Diese destillierten zwar einige Zeit selbst, mussten aber danach, wohl wegen des desolaten Zustands der Anlagen, die letzten acht Jahre ihrer Eignerschaft die Whiskyproduktion einstellen.

Die Brennerei Bladnoch in den Lowlands ist die südlichste Destillerie Schottlands

Im Jahr 2015 kaufte der australische Yoghurt-Millionär David Prior Bladnoch, nachdem er kurz davor war, auf einem eigens in Schottland bereits erworbenen Grundstück eine neue Brennerei zu errichten. Prior, ein Whiskyliebhaber von Jugend an (und zu diesem nach eigenen Angaben vom Vater erzogen), entschied sich dafür, die historische Brennerei zu retten und die eigenen Pläne für eine Brennerei aufzugeben.

Bladnoch-Besitzer David Prior mit Corinna Schwarz von Alba Import © Whiskyexperts

Die Consultants von E&Y, die ihm beim Kauf berieten, hatten ihm versichert, er würde in Bladnoch funktionstüchtige Anlagen vorfinden. Bei einer ersten Besichtigung mit seiner Frau stellte er aber fest, dass diese eigentlich bereits schrottreif waren. Prior investierte nochmals 12,5 Millionen Pfund in eine komplette Neuausstattung der Brennerei, und beauftragte die renommierte Kupferschmiede Forsyths mit dem Bau der Anlage.

Gemeinsam mit Ian MacMillan, seinem Master Distiller, den er von der Distell Group zu Bladnoch geholt hatte, um die Brennerei auf ein solides Fundament zu stellen, verschaffte er sich auch einen Überblick über die 3000 Fässer, die er von den Vorbesitzern übernommen hatte. Auch hier wartete eine eher unangenehme Überraschung auf ihn: 85% der Fässer waren in einem derartigen Zustand, dass der Inhalt schnellstens umgefüllt werden musste.

Unter diesen Umständen erstellte Ian MacMillan (er ist nicht mehr bei Bladnoch, einen neuen Master Distiller will David Prior noch diese oder nächste Woche vorstellen – es soll sich um eine bekannte Persönlichkeit handeln) eine erste Bladnoch Range, die den Spagat zwischen altem Bestand und neuen Ansprüchen wagte und, wenn man die internationalen Auszeichnungen dafür als Maßstab hernimmt, diesen bravourös schaffte. 

David Prior war am Freitag in Hamburg, um gemeinsam mit dem deutschen Distributor Alba Import die Brennerei und die aktuellen Abfüllungen vorzustellen. Fünf der Whiskys gab es zu verkosten, darüber  berichten wir in zwei ausführlichen Videos, die wir im Hafen Club Hamburg aufgenommen haben, in den nächsten Tagen.

Die Location des Events, der Hafen Club Hamburg bei den Landungsbrücken St. Pauli. Bild © Whiskyexperts

Heute aber wollen wir Ihnen unser Interview mit David Prior präsentieren, das wir vor der Veranstaltung mit ihm geführt haben. In den fünf Minuten des Gesprächs erzählt der Besitzer der Brennerei darüber, wie es ihm mit Bladnoch erging und was er mit der Brennerei vorhat. Sie finden den Videobeitrag obenstehend und natürlich auch auf unserem Youtube-Kanal, den wir Ihnen zum Abonnement ans Herz legen wollen, damit wir Sie immer aktuell über unsere neuesten Videos informieren können…