Mittwoch, 25. November 2020, 06:53:17

The Octomore Farm Collection Special Cask Bottling 2014

Beam 2020 Bowmore

Eine rare Abfüllung eines Octomores fanden die Essenheimer Whiskyfreunde an Weihnachten auf ihrem Gabentisch. Ernie – Ernst J. Scheiner berichtet über dieses Ereignis.

Octomore. Der Name reicht bis ins 13/14. Jahrhundert zurück. Das Aquarell von Sigrid Kampen zeigt ein ehemaliges Farmhouse von Octomore, das heute als Ferien-Cottage genutzt wird. Foto Ernst J. Scheiner. Alle Rechte vorbehalten.
Octomore. Der Name reicht bis ins 13/14. Jahrhundert zurück. Das Aquarell von Sigrid Kampen zeigt ein ehemaliges Farmhouse von Octomore, das heute als Ferien-Cottage genutzt wird.
Foto Ernst J. Scheiner. Alle Rechte vorbehalten.

Peatheads in der ganzen Welt mögen diese Whiskys der Bruichladdich Distillery von Islay. Jim McEwans Versuche aus stark getorftem Gerstenmalz einen Whisky zu kreieren wurden 2002 von der schottischen Whisky-Industrie belächelt. Der geniale Master Distiller und Master Blender erkannte und formte früh einen neuen Trend zum rauchigen Whisky. Viele schottische Distillerien sollten in der Folge den progressiven Islay-Distiller kopieren, um ihr Portfolio mit rauchigen Whiskys zu erweitern. Kein Wunder, dass der Mentor der Essenheimer Whiskyfreunde Theo Metzger seit der Jahrtausendwende zahlreiche Liebhaber nicht nur des rauchigen Whiskys mit seinen außergewöhnlichen Abfüllungen begeisterte. Darunter waren Fässer von Port Ellen, Ardbeg, Talisker, Springbank, Highland Park, Laphroaig, Port Charlotte, Caol Ila usw.

Die Überraschung war sehr groß, die Begeisterung riesig, als die Essenheimer Whiskyfreunde von einer möglichen Sonderabfüllung eines Octomores erfuhren. In Zusammenarbeit mit Ralf Morgenstern von der www.schmiede-radebeul.de erwarben die Whisky-Aficionados einen seltenen Schatz. Das Fass kam aus den Beständen von Sheila und James Brown, die Betreiber der Octomore Farm südlich von Bruichladdich. Auf dem von ihnen bewirtschafteten Land befindet sich Dirty Dotty‘s Well, besser bekannt als Octomore Well. Von dort bezieht Bruichladdich das kristallklare Quellwasser mit dem Allan Logan und Co. die Whiskys auf Trinkstärke von 46 % vol. reduzieren. Mittlerweile baut James Brown auch Gerste für die Bruichladdich Distillery an.

Die Flasche und die Umverpackung. Foto Ernst J. Scheiner. Alle Rechte vorbehalten.
Die Flasche und die Umverpackung. Foto Ernst J. Scheiner. Alle Rechte vorbehalten.

Destilliert wurde der Spirit am 16. Oktober 2002 aus einem Malz, das damals mit 80,5 ppm relativ sanft getorft war. Reifen durfte das Gerstendestillat in einem Bourbon Cask mit der Nummer 909 bis zur Abfüllung am 20. November 2014 in den Warehouses von Bruichladdich. Abgefüllt wurden 211 Flaschen in der natürlichen Fassstärke von 59,4 % vol. per Hand. Selbstverständlich wurde der 12-jährige schonend, aber nicht kühlgefiltert, ohne Zugabe von Zuckerkulör (E150a) von der Cumbrae Supply Company in Renfrew auf die Flasche gezogen.

Nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert, natürliche Fassstärke von 59,4 % vol. Foto Ernst J. Scheiner. Alle Rechte vorbehalten.
Nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert, natürliche Fassstärke von 59,4 % vol.
Foto Ernst J. Scheiner. Alle Rechte vorbehalten.

Theo Metzger beschreibt die Farmhouse Edition wie folgt: „Dieser Octomore besticht durch seinen Duft nach Waldhonig mit Vanille, sanften Kräuternoten sowie Zartbitterschokolade und karamellisierten Zitrusfrüchten. Zarter Räucherspeck und sanfter Torfrauch runden den ersten Eindruck ab. Geschmacklich dominiert im Ansatz eine sahnige Vanillesüße mit Zitrusfrüchten, danach entfalten sich wärmend-ölige Noten von über Lagerfeuer geräuchertem Speck mit angenehm eingebundenem Torfrauch, gefolgt von leichten Eichentönen, etwas Ingwer und Gewürzen. Er klingt lange nach mit wärmenden Honigaromen und angenehmer Rauchnote, welche die nussigen Eichenholznuancen umschließt.“

Einen detaillierten fotographischen Rundgang durch die Brennerei Bruichladdich ermöglicht The Gateway to Distilleries: http://www.whisky-distillery.net/www.whisky-distilleries.net/Islay_A-B/Seiten/1Bruichladdich.html

 

Whiskyexperts Instagram

Unsere Partner

St. Kilian Partnerbutton
GaG Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Partnerbutton Frank Bauer
Bruichladdich 125×125
Whiskyhaus Button
Button Kirsch Whisky
Kaspar Button
JJCorryIW Button
Mackmyra Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Neu: Glen Scotia 30yo

In UK kostet der neue Glen Scotia umgerechnet 950 Euro - nur 500 Flaschen davon wurden abgefüllt

Schon bald: Ardbeg 25yo

Der Whisky wird rund um den Jahreswechsel erscheinen - Preis wurde noch keiner genannt

PR: Glenfiddich startet neue Werbekampagne mit Schauspielerin Michelle Dockery

Der Star aus Downtown Abbey wirbt nun für Glenfiddich

PR: Neues von Kirsch Import – Gordon & MacPhail, Signatory, Elements of Islay

Elf Neuheiten aus Schottland - schon bald bei Ihrem Händler

PR: Diageo startet neuen Zehnjahres-Aktionsplan für Nachhaltigkeit

Vier konkrete Ziele will Diageo bis 2030 mit seinem Aktionsplan „SOCIETY 2030: SPIRIT OF PROGRESS“ erreichen

Neu: Teeling Wonders of Wood Amburana Cask im Online Shop der Destillerie

Für die Fässer wurde brasilianisches Hartholz verwendet - sie sind meist nur in Brasilien in Verwendung

Jobangebot: Brand Ambassador/Brand Influencer (m/w/d) für Mackmyra auf Minijobbasis

Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld wartet auf die Interessenten

Ralfy verkostet: Drei Alternativen zu Scotch (Review #853)

Eine ungewöhnliche Folge der Verkostungen bei Ralfy - Empfehlungen ohne Verkostung

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
DeinWhisky
X