Channel Newsasia: Whisky-Liebhaber und -Sammler Keith Chong im Portrait

In über 20 Jahren wuchs seine Sammlung auf mehr als 700 Flaschen

Es gibt unterschiedliche Motivationen, zu einem Whisky-Sammler zu werden. Keith Chong aus Singapur ist, wie er gegenüber Channel Newsasia offenbart, aus einem relativ einfachen Grund zum Whisky-Sammler geworden: Er möchte sicherstellen, dass er tatsächlich die Flasche besitzt, die er mag. So sind in über 20 Jahren mehr als 700 Flaschen zu einer Sammlung geworden gekommen – eine Sammlung, die er allerdings nicht in einer Inventurliste zusammengefasst hat.

Keith Chong ist durch seinen mittlerweilen verstorbenen Vater zum Whisky gekommen. Das gemeinsame Sitzen und Trinken mit ihm vermisst Keith. Und Whisky bleibt für Keith weiterhin etwas Soziales: Wenn zum Beispiel seine Freunde vorbei kommen und er sieht, dass nicht genug Flaschen offen sind, öffnet er einfach eine weitere Flasche.

Sowohl der Artikel als das Video (Sie finden dieses auf Youtube und im oberen Bereich unseres Posts) von Channel Newsasia porträtieren einen sympathischen Menschen, für den Sammeln in erster Linie die Vorbereitung des Teilens zu sein scheint. Ein sehr schöner Ansatz.