Video: Gordon & MacPhail stellt Range um – Gespräch mit Steven Cameron

Unter anderem: Connoisseurs Choice wird aufgewertet - nichts mehr jünger als 12 Jahre

Ab dem Frühjahr wird bei Gordon & MacPhail nichts mehr so bleiben wie es war: Der renommierte unabhängige Abfüller aus Elgin wird die Struktur seiner Bottlings von Grund auf umstellen.

Neben all den Änderungen in den Zuordnungen der Abfüllungen ist vielleicht die wichtigste Neuigkeit, dass man sich bei G&M entschlossen hat, keine Whiskys unter einem Alter von 12 Jahren abzufüllen. Man hat genügend gut gereifte Whiskys, um die jungen Whiskys einfach weiter reifen zu lassen, sagt Steven Cameron, Export Regional Sales Executive bei Gordon & Macphail, in unserem exklusiven Interview, das wir im Rahmen der Finest Spirit in München mit ihm führen konnten und das Ihnen zum ersten Mal die schon länger vorbereiteten Neuerungen enthüllt.

Die Änderungen stellen sich im Detail so dar, dass einige Abfüllungslinien nicht mehr eigenständig, sondern unter dem Label „Connoisseurs Choice“ abgefüllt werden, wie zum Beispiel die fassstarken Whiskys und die Whiskys mit Weinfinish. Mindestalkoholstärke wird 46% sein.

Die MacPhail’s Collection wird ersatzlos verschwinden, dafür wird es eine Einsteigerlinie geben, die mit 43% abgefüllt sein wird und sich weniger nach den Destillerien orientieren (die weiterhin auf den Verpackungen angegeben sein werden), sondern mehr nach der Art der Reifung (Bourbon, Sherry, Peated). 

All dies wird mit einem sehr attraktiven neuen Design geschehen, das wir bereits sehen konnten, aber leider noch nicht veröffentlichen dürfen. Unserer Meinung nach hat Gordon & MacPhail damit einen gelungenen Balanceakt zwischen Wiedererkennbarkeit und Neuheit abgeliefert.

Die Bottlings unter den Distillery Labels werden übrigens bleiben, und damit ein historisches Herzstück der Range von Gordon & MacPhail.  Hier wird man die Verpackung anpassen, und die Form der Flasche, sagt Steven.

Diese und mehr interessante Neuigkeiten können Sie in unserem obenstehenden Video erfahren, das knapp über fünf Minuten dauert.

Whiskyexperts Instagram