Billy Walker: „Die drei Destillerien zu verkaufen schmerzte, aber mit GlenAllachie haben wir Spaß“

Der Master Distiller im Exklusivinterview mit Whiskyexperts

Warum kaufte Billy Walker GlenAllachie, wenn er zuvor drei andere Destillerien um viel Geld verkaufte und damit eigentlich in den wohlverdienten Ruhestand hätte gehen können?

In unserem Exklusivinterview gibt der Master Distiller der Speyside-Brennerei eine überraschende, aber sehr einleuchtende Antwort: Er hätte BenRiach, Glendronach und Glenglassaugh nicht verkaufen wollen, da er vor allem bei Glenglassaugh noch viel ungehobenes Potential sah. Als Teil einer Besitzergruppe musste er sich letztlich den Mitbesitzern beugen und die Brennereien zu Geld machen. Und sein Geld machte er dann zu GlenAllachie.

Warum gerade diese Brennerei und was er mit ihr vorhat, warum und wie man auch mit Torf experimentiert, das können Sie in unserem knapp sieben Minuten langen obenstehenden Videointerview mit Billy Walker aus erster Hand erfahren. Viel Vergnügen dabei.

Benromach Germany Edition