Four Roses schließt Erweiterung ab (mit einem Video des Baus eines Gärbottichs)

Mit einer Investition von 55 Millionen $ wurde die Produktionskapazität verdoppelt

 

Es hat etwas länger gedauert als geplant. Es wurde auch ein wenig teurer. Und es ist noch nicht fertig.

Insgesamt 55 Millionen $ investierte Four Roses aus Lawrenceburg, Kentucky in die Verdoppelung ihrer Produktionskapazität. Eine zweite Brennanlage wurde erreichte und die Zahl der Gärbottiche erhöht. Die Arbeiten zur begannen bereits 2015. Four Roses veranschlagte damals 34 Millionen $ und die Fertigstellung sollte bereits im letzte Jahr sein. Doch erst in der letzten Woche konnten die Arbeiten beendet werden – vorerst. Denn wie wir im Artikel des Lexington Herald-Leader lesen können, sind weitere Ausbau-Arbeiten geplant (Der Artikel beinhaltet auch einige Bilder der neuen Anlagen). Die jetzigen Lagerhäuser reichen für eine Verdoppelung der Produktion nicht aus. Der Bau zusätzlicher warehouses hat bereits begonnen, der Bau von noch weiteren Lagerhäuser ist geplant. Und auch eine weitere Erhöhung der Anzahl von Gärbottichen ist vorgesehen.

Wie solch einer großer Gärbottich erreichtet wird, hat Four Roses in einem Zeitraffer-Video dokumentiert. Dieses Video finden Sie auf Youtube und natürlich auch zusätzlich im oberen Bereich unseres Posts. Wer Näheres zu Four Roses, ihrer Geschichte, dem Buchstabenpuzzle und der Hefehistorie erfahren möchte, denjenigen legen wir unser Post „Four Roses, rosige Zeiten“ ans Herz.