Samstag, 20. Juli 2024, 02:31:40

Whisky mit Eis: Wenn schon, dann mit Stil

Whisky mit Eis – in der Regel ist das, was den Geschmack anbelangt keine gute Idee. Das Eis kühlt den Whisky und der verschließt sich dadurch, und man beraubt sich so selbst der Komplexität und der vielschichtigen Aromen, die das Wasser des Lebens bietet.

Manchmal möchte man den Whisky aber einfach nur trinken. Und es gibt ja kein Gesetz, das Eis im Whisky oder Whiskey verbietet. Einen Schuss Bourbon über Eis und ihn auf diese Weise cool genießen – wenn der Sommer so richtig Kraft hat, dann ist das manchmal durchaus nicht zu verachten. Und unser Motto bei Whiskyexperts ist ja sowieso: Erlaubt ist, was schmeckt.

Besonders schön geht es mit dem tropfenförmigen Eis, das eine von Pininfarina entwickelte Hochdruck-Eismaschine herstellt: Durch die Erzeugung unter Druck springt und kracht das Eis nicht, wenn es mit Flüssigkeit in Berührung kommt, und der einzelne Tropfen sitzt ohne Wackeln am Glasboden. Zudem schmilzt er durch die geringere Oberfläche auch langsamer berichtet Daily Mail.

Die Maschine dafür gibts um umgerechnet 350 Euro zu kaufen, oder man geht in London ins Savoy oder ins Connaught Hotel. Dort bekommt man den Eistropfen mit seinem Drink serviert. In diesem Sinne: Genießen Sie den Sommertag!

icedrop

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -