St. Kilian Whisky
 

Erinnern Sie sich an unsere Berichte aus Irland? Ende Juni besuchten wir in Skibbereen die dort ansässigen West Cork Distillers. Und recht schnell wurde uns dort deutlich, dass, so schrieben wir in unserem Artikel, „diese Destillerie mit Sicherheit die schrägste und innovativste ist, die man in Irland finden kann.“

Die beiden neuen Abfüllungen dokumentieren dies auf eindrucksvolle Art und Weise. Hierfür wurden Fässer verwendet, die durch ihren selbstgebauten Fass-Ausbrenner (hier können Sie in einem Video sehen, wie dies genau aussieht und funktioniert) behandelt wurden. Beim „Bog Oak Charred Cask“ wurden die Fässer unter Zuhilfenahme von Mooreichenholz ausgebrannt. Diese mehrere hundert Jahre alten Eichen wurden im Moor unter Abwesenheit von Sauerstoff und in der dortigen sauren Umgebung konserviert. Dadurch wurde dieses Holz mit der Zeit härter und extrem dunkel. Beim „Peat Charred Cask“ wurde Torf verwendet. Der Whiskey durfte in diesen speziellen Fässern eine kurze Zeit nachreifen.

West Cork Glengarriff Series
Bog Oak Charred Cask
Peat Charred Cask
43 % Vol.
ungefärbt, ungefiltert
Single Malt Irish Whiskey
Verkoster: Dirk Piesczek
Sample: Kirsch Whisky

Bog Oak Charred Cask

Nase: Fein-würzig durch herbe Kräuternoten im Zusammenspiel mit fruchtigen Noten von Aprikosen, im Hintergrund ein Hauch Rauch von der eher kalten erdigen Art.

Gaumen: Zurückhaltend mit einem süßen Antritt, danach bestätigt er die Noten der Nase: Kräuternoten, leicht bitter werdend, dazu Fruchtnoten, hier eher Pfirsich denn Aprikose. Sehr rund.

Finish: Sehr würzig, überraschend stark und deutlich.

 

Peat Charred Cask

Nase: Rauchnoten, Zitrus sowie Toffee, recht fein und verwoben.

Gaumen: Zart geräucherte Zitrusfrüchte mit ein klein wenig Gartenkräutern und einem feinen süßen Hauch.

Finish: Die Zitrusnoten werden herber und erinnern eher an Grapefruit, es bleibt kräuterig, und dies alles auch hier überraschend stark und deutlich.

Alles in allem: Durch diesen nuancierten Fasseinsatz für das Finish gelingt es den West Cork Distillers, ihrem ohnehin schon sehr guten Whiskey weitere Facetten hinzuzufügen. Und sie bestätigen das Bild, welches wir von ihnen haben: Hohe Kompetenz, gepaart mit viel Mut zu Experimenten. Das Ergebnis sind hier zwei sehr gute Whiskeys, zwischen denen wir uns nicht für einen Favoriten entscheiden können.

Die Abfüllungen der West Cork Glengarriff Series sind im gut sortierten Fachhandel erhältlich, und das müssen wir an dieser Stelle auch einmal erwähnen, mit unter 30 € zu einem sehr attraktiven Preis.

Seit 2016 verzichten wir in unseren Tasting Notes auf numerische Bewertungen und geben unseren Eindruck nur mehr über die Beschreibung wieder. Wir tragen damit unserem Gefühl Rechnung, dass man mit einem starren Punkteschema Vergleiche forciert, die den Whiskys nicht gerecht werden. PS: Wir haben Geschmack. Unseren. Nicht Ihren. Unsere Verkostungsnotizen sind also kein richterliches Urteil, sondern unser persönlicher Eindruck.