Als Unterstützer und Mitveranstalter des C2C Spirits Cup freuen wir uns, dass der nun zum zweiten Mal stattfindende Wettbewerb so erfolgreich über die Bühne gegangen ist.

Julia Nourney, Initiatorin und Leiterin dieses Wettbewerbs, bei dem Konsumenten in Blindverkostungen Spirituosen bewerten und prämieren, hat für uns einen Bericht über die Ergebnisse des Cups geschrieben, der in Folge als Pressemitteilung an Fachmedien ausgesandt wird. Hier ihr Text, der auch die Liste aller Preisträger enthält (die Gewinner im Segment Rum haben wir als auf Whisky spezialisierte Newssite ausgelassen):

Die Preisträger des C2C Spirits Cup 2015 stehen fest

Am vergangenen Samstag, den 17.10.2015, wurden auf der Aquavitae, der jährlich stattfindenden Spirituosenmesse in Mülheim a.d.R., die Ergebnisse des zweiten C2C Spirits Cup bekanntgeben.

Bei diesem Wettbewerb kommt ausschließlich die Meinung des Verbrauchers zur Geltung (‚C2C‘ – consumer to consumer). An insgesamt 13 verschiedenen Standorten in Deutschland wurden in den vergangenen Wochen insgesamt 75 Whisk(e)ys und erstmals auch 23 R(h)ums/Rons in Blindverkostungen bewertet. Die Juroren setzten sich dabei – nicht wie sonst üblich – aus Destillateuren und Fachjournalisten zusammen, sondern waren ausschließlich Spirituosen-Liebhaber und -Interessierte, die sich zuvor für die Teilnahme beworben hatten. Die Produkte, die zur Beurteilung standen, wurden von Produzenten und Importeuren eingereicht und stammten aus aller Herren Länder.

Die Wiederholung des letztjährigen Wettbewerbs hat eine Verdopplung seitens der Einreichungen sowie der Anzahl der Juroren gezeigt. Das Konzept, Premium-Spirituosen der kritischen und marketingbereinigten Überprüfung durch die potentielle Zielgruppe zu stellen, ist somit aufgegangen und wird nun jährlich wiederholt werden. Für das Frühjahr 2016 ist eine zusätzliche Erweiterung des C2C Spirits Cup um einen gesonderten Gin-Wettbewerb vorgesehen.

Die Medaillen, die am vergangenen Samstag bekanntgeben wurden, zieren wieder – vergleichbar den Preisträgern des vergangenen Jahres – bekannte Markenprodukte, aber auch Kleinchargen unabhängiger Abfüller. Und im Whisky-Bereich gab es dieses Jahr auch wieder viele Produkte einheimischer, europäischer und asiatischer Hersteller, die den allgegenwärtigen Schotten Paroli geboten haben und von den Verkostern mit hohen Punktzahlen belohnt wurden.

Einige der Gold-Gewinner beim C2C Spirits Cup
Einige der Gold-Gewinner beim C2C Spirits Cup

Die Gewinner des C2C Spirits Cup 2015

Whisky und Whiskey: Insgesamt 11 Goldmedaillen wurden für folgende Produkte vergeben:

  • Braon Peat Small Batch #2, Scotch Single Malt (Whisky Warehouse No. 8, Stelle)
  • Ardbeg Uigeadail, Scotch Single Malt (Moët Hennessy Deutschland, München)
  • Ardbeg Ten, Scotch Single Malt (Moët Hennessy Deutschland, München)
  • Talisker Skye, Scotch Single Malt (Diageo Deutschland, Hamburg)
  • Glenfiddich 15years Distillery Edition, Scotch Single Malt (Campari Deutschland, Oberhaching)
  • Kirin Fuji 50° Japanese Blended Whisky (JB Trade UG – JWhisky, München)
  • Essener Hof, historic series #3, Irish Single Malt 13 years, single cask (Rolf Kaspar GmbH, Essen)
  • Queens & Kings – Mary, Queen of Scots, Scotch Blended Malt (mr. whisky, Eschborn)
  • Tamdhu 10 years, Scotch Single Malt (Whiskymax, Mainhausen)
  • Old Particular Ledaig 14years, single cask (Bremer Spirituosen Contor, Bremen)
  • Mackmyra Svensk Rök, Swedish Single Malt (Mackmyra Deutschland, Hamburg)

Insgesamt 15 Silbermedaillen wurden für folgende Produkte vergeben:

  • Spirit of Caledonia – Flaitheanas, 18 years, Scotch Blended Malt (mr. whisky, Eschborn)
  • Antiquary 21years, Scotch Blended Whisky (Irisch Lifestyle, Erding)
  • Johnnie Walker Black Label 12years, Scotch Blended Whisky (Diageo Deutschland, Hamburg)
  • Kavalan ex-Bourbon-Oak, Taiwanese Single Malt (Wine & Spirit Partner, Meckenheim)
  • The Nikka 12years, Japanese Blended Whisky (JB Trade UG – JWhisky, München)
  • Big Peat Xmas-Edition 2015, Scotch Blended Malt Whisky (Bremer Spirituosen Contor, Bremen)
  • The Singleton of Dufftown – Spey Cascade, Scotch Single Malt (Diageo Deutschland, Hamburg)
  • Tomatin Cask Strength Edition, Scotch Single Malt (Irisch Lifestyle, Erding)
  • Glenmorangie – The original 10 years old (Moët Hennessy Deutschland, München)
  • Mackmyra Vinterrök, Swedish Single Malt (Mackmyra Deutschland, Hamburg)
  • Chapter 7 Miltonduff 2008 single cask, Scotch Single Malt ( Rolf Kaspar Gmbh, Essen)
  • Monkey Shoulder, Batch #27, Scotch Blended Malt, (Campari Deutschland, Oberhaching)
  • Mackmyra Svensk Ek, Swedish Single Malt (Mackmyra Deutschland, Hamburg)
  • The Quiet Man, 8 years, Irish Single Malt (Irish Whiskeys, Ranstadt)
  • Säntis Malt – Edition Himmelberg, Swiss Single Malt (Wine & Spirit Partner, Meckenheim)

Insgesamt 19 Bronzemedaillen wurden für folgende Produkte vergeben:

  • Teeling Single Malt Batch 10/2014, Irish Whiskey (Irish Whiskeys, Ranstadt)
  • Tomatin 14years Port-Wood Finish, Scotch Single Malt (Irisch Lifestyle, Erding)
  • Johnett Whisky 2008, Swiss Single Malt (Segnitz / Bremer Weinkolleg , Weyhe)
  • Tomatin 18years Oloroso Cask Finish, Scotch Single Malt (Irisch Lifestyle, Erding)
  • Glenmorangie Lasanta, 12 years, Sherry Finish (Moët Hennessy Deutschland, München)
  • Brigantia, Batch 10/2014, Single Malt (1. Bodensee Whisky Destillerie Steinhauser, Kressbronn)
  • Aureum 1865, 5 years matured in Chestnut Casks, Single Malt (Brennerei Ziegler, Freudenberg)
  • Aureum 1865, 6 years, Edition Grave Digger, Single Malt (Brennerei Ziegler, Freudenberg)
  • Tomatin 12 years, Sherry Finish, Scotch Single Malt (Irisch Lifestyle, Erding)
  • Teeling Single Grain, Wine Cask Finish, Batch 10/2013 Irish Whiskey (Irish Whiskeys, Ranstadt)
  • Glenfiddich 15 years, Solera Reserve, Scotch Single Malt (Campari Deutschland, Oberhaching)
  • Slyrs Edition #3 Oloroso Fass finished, German Single Malt (Lantenhammer Destillerie, Hausham)
  • The Quiet Man Blend, Traditional Irish Whiskey (Irish Whiskeys, Ranstadt)
  • Dirker Whisky, 4 Jahre gereift im Sassicaia Fass, Einzelfass (Brennerei Arno Dirker, Mömbris)
  • Senft Bodensee Whisky Batch L-SW38, German Single Malt (Edelbrände Senft, Salem-Rickenbach)
  • Hudson Manhattan Rye (Campari Deutschland, Oberhaching)
  • Glen Slitisa, Sour Mash Single Wheat Malt Whisky (Schlitzer Destillerie, Schlitz)
  • Pfau Malt von 2005, Austrian Single Malt (Pfau Brennerei, Klagenfurt)
  • The Antiquary, Scotch Blended Malt (Irisch Lifestyle, Erding)

Auch wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich!

Braon Peat – der bestbewertete Whisky beim C2C Spirits Cup