Manchmal berichten wir hier auf Whiskyexperts auch über Whiskys, die (noch) nicht im deutschsprachigen Raum erhältlich sein werden oder sind – nämlich dann, wenn sie uns erwähnenswert erscheinen, weil sie etwas Neues oder Interessantes zur Whiskywelt hinzufügen. Dies scheint auf den Woodford Reserve Kentucky Straight Malt Whiskey zuzutreffen, denn er erweitert das Portfolio einer Bourbon-Marke um einen Nicht-Bourbon, der in den gesamten USA erhältlich sein wird. Brown-Forman, die Mutterfirma von Woodford Reserve, bezeichnet ihn als „Malt Whiskey für Bourbon-Trinker„.

Der Woodford Reserve Kentucky Straight Malt Whiskey basiert auf einer Mashbill, die zu 51% aus Malz besteht und basiert auf alten, historischen Rezepten. Er gesellt sich als permanentes Produkt zu den anderen drei Abfüllungen von Woodford Reserve: Woodford Reserve Bourbon, Woodford Reserve Double Oaked und Woodford Reserve Rye. Er ist mit 45.2% abgefüllt und wird in den USA ca. 35 Dollar kosten.

Hier die originalen Tasting Notes zum Woodford Reserve Kentucky Straight Malt Whiskey

Appearance: Warm Umber.
Nose: Soft nutty notes drizzled with light caramel and milk chocolate coat a layer of fruit character (apple, dried fruit, tropical fruit). Hints of brown spice, savory mint and brown sugar mingle with a rich note of freshly milled toasted oak.
Taste: Dark chocolate and caramel coated nuts are dried out with a dusting of cocoa powder and brown spice. A fruit medley brightens a trace of toasted coconut and rich, bright oak character.
Finish: Nutty and subtly sweet chocolate malt notes
Grain Recipe: 51% Malted Barley, 47% Corn, 2% Rye