Mittwoch, 22. Januar 2020, 01:00:18

Neu: The Macallan 72yo in Lalique

Der bislang älteste Whisky von The Macallan - in einer Auflage von 600 Decantern

Glenallachie for whic

Während der Eröffnungsfeier der neuen Destillerie von The Macallan (wir berichteten hier) wurde bereits darüber gesprochen, nun ist er offiziell angekündigt: Der neue The Macallan 72yo in Lalique soll im August dieses Jahres erscheinen, wie auf der Webseite der Destillerie angekündigt wurde.

Der in einer Auflage von 600 Stück auf den Markt kommende Genesis-Decanter in einer aufwendig gearbeiteten Holzbox enthält den ältesten bislang veröffentlichten Whisky von The Macallan und wurde anlässlich der Einweihung des neuen Besucherzentrums, das ab nächster Woche der Öffentlichkeit zur Verfügung steht, kreiert.

Der von Lalique geschaffene Decanter soll mit seiner sich hebenden und senkenden Silhouette an das Dach der neuen Destillerie erinnern, die Kasette ist nach einem Design von Burgess Studio von NEJ Stevenson handgefertigt. Der Whisky selbst stammt aus den 1940ern und wird in ausgewählten Stores, an einigen Flughäfen und im Besucherzentrum selbst käuflich erwerbbar sein. Ein Preis wird auf der Webseite nicht genannt, in anderen Quellen spricht man von 60.000 Dollar.

Abschließend finden Sie zwei Statements zum Geschmack des The Macallan 72yo in Lalique – eines von Master Distiller Nick Savage, und die offiziellen Tasting Notes:

“For its seventy-two years of maturation, the deceptively light colour hints that this is not an ordinary single malt. Reminiscent of a time gone by, it carries an exquisite balance of strong, sweet oak with the peaty spirit shaping its refined character. The whisky delivers surprise after surprise as aromas of fruit follow distinctive hints of peat, all the way through to the back of the mouth where it is finished off with a lingering hint of rich fruit and oak. Although delicate throughout all aspects, it provides an intense experience which acknowledges the distinguished history of The Macallan.”

 

COLOUR

Golden Amber

NOSE

A delicate peat starts, leading to a soft, aged oak smoke. A body of refreshing citrus lemons and green apples, with a background of vanilla pods and raisins, with the smallest hint of ginger.

PALATE

Delicate peat smoke combines with a soft vanilla, and a surprising sweet oak smoke. A gentle wood spice combines with a delicate peat smoke, which gradually fades to leave a viscous mouth coating of citrus fruits and subtle green apples.

FINISH

Medium and fruity, with a sweet oaky mouth feel.

Danke an Yedi für den Hinweis

Unsere Partner

Whiskybotschaft Button
Bruichladdich 125×125
Button Kirsch Whisky
Kaspar Button
GaG Partnerbutton
JJCorryIW Button
Mackmyra Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskyhaus Button

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: SMWS veranstaltet Haggis-Jagd in Glasgow – erfolgreichen Jägern winken Gewinne

Wer am 25. Januar einen dieser kleinen Haggisse im Zentrum von Glasgow findet, kann unter anderem eine Jahresmitgliedschaft gewinnen.

PR: Buffalo Trace Distillery stellt mit knapp 300.000 Besuchern im Vorjahr Rekord auf

Die Destillerie in Kentucky wurde von 35% mehr Gästen als im Vorjahr besucht

Whisky im Bild: Bauarbeiten bei Port Ellen beginnen

Keine 3 Wochen nach der Erteilung der Baugenehmigung wird am Gelände bereits gearbeitet...

PR: Neu – Port Askaig 2001 Single Cask für Kirsch Import

Der deutsche Importeur bringt eine ungetorfte Sherryabfüllung exklusiv für Deutschland

Independent.ie: Eine kurze Geschichte der Kilbeggan Distillery

Was war zuerst da? Das Dorf oder die Brennerei? Der kurzweilige Versuch einer Antwort im irischen Independent-Magazin

Israelische Milk & Honey Distillery bringt ihren ersten offiziellen Single Malt nach Deutschland

Die Destillerie aus Tel Aviv startet im Februar zuerst in Deutschland, dann in zehn weiteren Ländern. Der Whisky kommt aus einem STR-Cask

PR: Diageo spendet Fass für Scottish Rugby Charity

Man will mit der Fass-Spende gemeinsam mit Rugby-Legende Doddie Weir den Kampf gegen ALS unterstützen

Erstmals über eine Million Besucher bei Irlands Destillerien, Exporte in die USA wachsen langsamer

Insgesamt sieht man für irischen Whiskey noch immer gute Zahlen, auch wenn der Zollstreit mit den USA Wirkung zeigt...

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X