Samstag, 13. Juli 2024, 21:16:49

Serge verkostet: Knockando

Der neue Knockando 15 yo wird begleitet von drei unabhängigen Abfüllungen

Gestrichen ist die Angabe des Destillations-Jahres beim neuen Knockando 15 yo. Wie manch andere Brennerei folgt die Speyside-Brennerei hier auch einem momentan vorherrschenden Trend der schottischen Whisky-Produzenten. Bedauerlich, findet Serge Valentin, auch wenn die vorherige Vintage-Ausgabe des 15-jährigen nicht in Gänze überzeugen konnte. Ganz anders hingegen zeigt sich der Neue in der heutigen Verkostung. ‘Yeah, who needs vintages! Pretty excellent.’, so kommentiert er diese Abfüllung am Ende seiner Verkostungnotizen. An seine Bewertung reichen die folgenden beiden Indie-Knockando im Tasting nicht heran. Erst der finale Kandidat der Session, Whic’s Spirits of the Forest V, erreicht in der Benotung den Knockando 15 yo.
Das heutige Tasting:

AbfüllungPunkte

Knockando 15 yo (43%, OB, richly Matured, +/-2023)85
Knockando 10 yo 2011/2022 (46%, Signatory Vintage, Un-Chillfiltered Collection, dechar-rechar hogsheads, casks #306236, 306238, 306243, 30624, 306246)82
Knockando 11 yo 2011/2022 (46%, Van Wees, The Ultimate, 1st fill hogshead, cask #302550)82
Knockando 10 yo 2011/2022 (47%, Signatory Vintage for Whic, Spirits of the Forest, dechar/rechar Hogshead, cask 306252, 329 bottles)85
Destillerie Knockando. Bildrechte bei Lars Pechmann.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -