Sonntag, 07. März 2021, 12:12:13

Serge verkostet: Whiskys der Loch Lomond Distillery

Viele unterschiedlich Namen für die Whisky aus dieser Brennerei

Inchmoan, Inchmurrin, Inchfad, Croftengea, Rosdhu… . Dies sind nur einige Namen, unter denen die Whiskys der Loch Lomond Distillery zu finden sind. Die recht junge Brennerei, sie wurde 1966 gegründet, zeichnet sich dadurch aus, dass neben Pot Stills auch eine Coffey Still und die sogenannten Lomond-Stills verwendet werden. Diese Brennanlage ist vereinfacht gesagt eine Mischung aus einer traditionellen Pot Still und einer Coffey Still. Dadurch können in der Loch Lomond Distillery unterschiedliche Whiskys hergestellt werden. In seiner heutigen Session auf Whiskyfun verkostet Serge Valentin einiger dieser Abfüllungen. Größtenteils wurden sie von unabhängigen Abfüllern veröffentlicht.

Insgesamt wissen die Whiskys der Loch Lomond Distillery zu gefallen, wie ein Blick auf Punktewertungen zeigt:

  • Inchmoan 12 yo (46%, OB, peated, +/-2017) 81 Punkte
  • Inchmoan 1992/2017 (48.6%, OB, peated, refill bourbon) 90 Punkte
  • Croftengea 2006/2017 ‘Trawlerman’s Satchel’ (46%, Wemyss Malts, hogshead, 387 bottles) 83 Punkte
  • Croftengea 10 yo 2006/2016 (46%, Cooper’s Choice, bourbon, cask #498, 370 bottles) 84 Punkte
  • Croftengea 10 yo 2006/2016 (50.3%, Jack Wiebers 20th Anniversary, Old Train Line, cask #0207, 344 bottles) 83 Punkte
  • Croftengea 2007/2018 (56.9%, Archives, refill hogshead, cask #195, 312 bottles) 78 Punkte
  • Croftengea 2008/2018 (54.8%, OB, for The Whisky Exchange, refill hogshead, cask #271, 289 bottles) 89 Punkte
  • Inchmurrin 2003/2017 (54.6%, OB for Whisky Nerds, sherry, cask #17/171-1) 85 Punkte

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X