Sonntag, 26. Juni 2022, 01:09:12

Nassauer Whiskytrail: Ein Konzept stellt sich vor

Deutscher Whisky gewinnt immer mehr an Beliebtheit, und auf diesen Trend reagieren die deutschen Destillerien und der Fremdenverkehr. Laut einem Bericht des Wiesbadner Kuriers planen drei Geschäftsleute den „Nassauer Whiskytrail“ und haben jetzt das Konzept dazu präsentiert. Holger Höhler aus Kettenbach,  Bettina Wagner aus Hünfelden-Dauborn und Klaus Gemmer im gleichnamigen Landgasthof in Rettert sind die Initiatoren, die den Trail präsentierten. Drei Tage lang kann man hier auf den Spuren des deutschen Whiskys aus der Region Taunus verbringen, die Produkte verkosten und sich auch kulinarisch verwöhnen lassen.

Der Landgasthof Gemmert ist die Basisstation für den geplanten Whiskytrail
Der Landgasthof Gemmert ist die Basisstation für den geplanten Whiskytrail

Im Landgasthof Gemmer gibt es auf dem Trail ein abendliches Fünf-Gänge-Menü, zum Beispiel ein in Single-Malt-Whisky marinierter Räucherlachs, Spargelcremesuppe mit Whisky-Sahne oder Rinderfilet mit hessischem Mais-Whisky im Bratenfond. 199 Euro wird eine Drei-Tagestour pro Person in einer Gruppe ab vier Personen kosten, dabei sorgen die Brenner für den Transfer zwischen den drei Orten.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X