Die Reihe der Bands und Musiker, die sich mit einem eigenen Whisky oder Whiskey auf den Markt begeben, wird länger. Nun haben auch die us-amerikanischen Metal-Musiker Slipknot angekündigt, es mit einer eigenen Marke zu versuchen.

Slipknot. Bild von Morten JensenFlickr: Slipknot, CC BY 2.0, Link

Für den No 9 Iowa Whiskey, der am 10. August in allen US-Bundesstaaten erscheinen soll, hat man sich mit der im Familienbesitz befindlichen Cedar Ridge Distillery in Iowa zusammengetan. Die Zusammenarbeit mit Cedar Ridge geschah hauptsächlich deshalb, weil sowohl Band als auch Brennerei aus dem gleichen US-Bundesstaat stammen. Und auch der Mais, der für den Whiskey verwendet wird, stammt aus Iowa – nur Cedar Ridge verwendet diese lokale Zutat, laut Shawn „Clown“ Crahan, dem letzten verbleibenden Gründungsmitglied der Band.

Whiskey-Autor Fred Minnick konnte den No 9 Iowa Whiskey bereits verkosten und fand ihn recht ansprechend. Der Whiskey soll als Hauptbestandteile Mais und Roggen aufweisen und Gewschmacksnoten von Geißblatt, Mais, Apfelbutter und Schokolade bieten.

Der Whiskey wird $39.99 kosten, schreibt The Independent, es wird aber auch einen Special Release um $69.99 geben. Als Europäer wird man sich den Whiskey wohl selbst importieren müssen…