Mittwoch, 25. Mai 2022, 05:09:09

PR: Neue Jahrgänge – Bruichladdich Bere Barley 2011 und Port Charlotte Islay Barley 2013

Mit den Infoblättern als PDF-Download

Nach dem Auftauchen der ersten Infos auf der Webseite von Bruichladdich haben wir den neuen Bruichladdich Bere Barley 2011 und den Port Charlotte Islay Barley 2013 bereits in der letzten Woche kurz vorgestellt – nun hat uns auch die deutschsprachige Pressemitteilung dazu erreicht, samt der beiden Produktblätter, die wir Ihnen nach den Presseinfos als PDF zum Download anbieten wollen.

Hier aber zunächst einmal die Infos zu den beiden neuen Abfüllungen der Islay-Destillerie:


NEUER JAHRGANG Bruichladdich Bere Barley 2011

Die Erforschung von Gerste war schon immer eine Mission von Bruichladdich. Seit ihrer Wiederauferstehung im Jahr 2001 ist die Destillerie Vorreiter beim Konzept des Terroirs im Single Malt Whisky. Sie greifen zurück auf die Ideale aus der Welt des Weins und haben sich darauf konzentriert, die Spirituose im Glas wieder mit den Zutaten zu verbinden; auf den Boden, auf dem sie angebaut wurde, das Klima, dem sie ausgesetzt war, die Gersten-Sorte und wie sie von den Farmern angebaut wurde.

Bere-Gerste ist eine der faszinierendsten Getreidearten, die auch heute noch angebaut werden. Die Vorfahren dieser alten, sechsreihigen Gerste reichen bis in die Anfänge der schottischen Landwirtschaft vor etwa 4.500 Jahren zurück. Seit Tausenden von Jahren ist sie ein fester Bestandteil der schottischen Ernährung und wurde von früheren Generationen oft verwendet, um Bier, Bannocks und Brot herzustellen. Da das Getreide aufgrund seines geringen Ertrags bei Brennern nie die höchste Popularität erreichte, schaffte sie es nie auf die empfohlene Anbauliste für Landwirte und so kam die Aussaat des Saatguts aus der Mode. Diese alte Gersten-Sorte wäre fast verloren gewesen, wenn nicht die Auferstehungsarbeit der Barony Mill in Orkney mit der Hilfe des Orkney College durchgeführt worden wäre.

Bruichladdich arbeitet seit 2005 mit dem Orkney College zusammen. Unter den zahlreichen laufenden Gerstenprojekten hat sich die Destillation von Bere zuerst zum Ziel gesetzt, Geschmack über Effizienz und Homogenität zu setzen. Wie die historische Reise von Bere selbst würde sich das Projekt im Laufe der Zeit weiterentwickeln. In den frühen Jahren arbeiteten Landwirte und Destillateure zusammen, um Bere auf Bruichladdichs Heimat Islay anzubauen. In den späteren Jahren zog das Projekt nach Orkney, wo es unter den wachsamen Augen von Peter Martin und John Wishart gedeihen würde.

In den letzten Jahren hat Bere eine Rolle bei der Erprobung neuer Getreidesorten auf dem 30 Hektar großen Croft-Land von Bruichladdich gespielt, dass der Forschung und Entwicklung gewidmet ist. Auf diesem Land wurde eine Kreuzung aus Bere und modernen Sorten angebaut, da eine Kreuzung vorteilhafte Eigenschaften beider Sorten versprach.

Während die ersten Versuche Missmanagement zum Opfer fielen, konnten zukünftige Versuche dazu beitragen, günstige Aromen und Erträge zu erschließen, die für Brennereien bzw. Landwirte wichtig sind.

Abgesehen von Experimenten wurde 2010 eine erfolgreiche Bere-Ernte auf Orkney von Magnus Spence, Sydney Gauld und John & Peter am Orkney College geerntet. Die „Früchte“ ihrer Arbeit wurden 2011 in Bruichladdich destilliert und wird heute im Alter von zehn Jahren entlassen.

Im Fachhandel und online unter Bruichladdich.com erhältlich, ersetzt Bruichladdich Bere Barley 2011 die aktuelle Ausgabe 2010 in der ungetorften Barley Exploration Serie der Brennerei.

„Wo auch immer uns unsere Gerstenprojekte in Zukunft hinführen, wir freuen uns sehr, ein ganzes Repertoire an geschmackvollen Spirituosen in unseren Lagern zu haben. Bere Barley hat etwas Einzigartiges und dieser 2011er Jahrgang ist keine Ausnahme. Es hat eine enorme Geschmackstiefe, die die Bruichladdich DNA verkörpert und eine solche Komplexität zeigt. Es ist ein weiterer bemerkenswerter Jahrgang und eine Erforschung von Provenienz und Terroir, die zeigt, dass Gerste nicht gleich Gerste ist.“

Adam Hannett, Head Distiller

AUF EINEN BLICK

  • Ungetorfter Islay Single Malt Scotch Whisky
  • Destilliert 2011 / 10 Jahre
  • Gerstensorte: 100% Bere Barley, angebaut und geerntet im Jahr 2010 von Agronomy Institute of Orkney College (UHI)
  • Fassreifung: 10 Jahre in First-Fill-American-Oak-Ex-Bourbon-Fässern (ein Mix aus Jim Beam, Jack Daniels und Clermont Springs)
  • Auf Islay destilliert, gereift und abgefüllt
  • Verzicht auf Kältefiltration und ohne Zusatz von Farbstoffen

–     UVP € 75,00 / 50% vol.

Ab sofort lieferbar.

NEUER JAHRGANG Port Charlotte Islay Barley 2013

„Islay-Gerste hat einfach etwas magisches an sich. Zunächst hält sie den Rauch zurück, bevor sie ihn zu einem dramatisch intensiven Finale freigibt.“

Adam Hannett

Wir bei Bruichladdich sind tief in der Insel Islay verwurzelt und stehen alle gemeinsam hinter unseren radikalen Prinzipien zur Herstellung von Whisky. Auch dieser Islay Single Malt ist mit seiner Eleganz und Finesse der Ausdruck der wilden Hebrideninsel. Wir sind fest davon überzeugt, dass ihn niemand anders an keinem anderen Ort mit demselben Ausdruck herstellen könnte. Unser Whisky

entsteht auf die für uns einzig richtige Art: The hard way – von Hand, mit der Hilfe von Nase und Augen sowie jeder Menge uraltem Brennereiequipment. Leidenschaft und Respekt sind für uns ebenso wichtig wie die Herkunft unserer Rohstoffe und der Einfluss von Terroir.

Die richtige Gerste ist nicht nur die essenzielle Basis für unsere Single Malts, sondern ein lebendiges Zeugnis unserer Natur. Deshalb wählten wir im Jahr 2004 für unseren ultimativen Islay Single Malt auch Farmer Raymond Stewart, der für uns in Kentraw, nur eine Meile von der Brennerei entfernt, seine Gerste anbaut. Danach erfolgten das Mälzen und die Destillation – es war bis dato womöglich der erste Islay Single Malt der wirklich aus 100% Islay-Gerste hergestellt wurde.

Die Gerste für Port Charlotte Islay Barley 2013 stammt von sieben Partnerfarmen auf Islay: Hunter Jackson (Cruach), Ian McKerrell (Island), Raymond Fletcher (Dunlossit Estate), Donald und Andrew Jones (Coull), Mark French (Rockside), Alastair Torrance (Mulindry) sowie Raymond Stewart (Sunderland). Mittlerweile haben wir 19 Partnerfarmen, die für uns exklusiv Inselgerste anbauen. Dieses einzigartige Getreide verkörpert, was wir sind, woher wir kommen und wo wir uns auch in Zukunft sehen.

AUF EINEN BLICK

  • Heavily Peated Islay Single Malt Scotch Whisky
  • 40PPM / 100% Islay Gerste
  • Destilliert 2013
  • Gerstensorte: Concerto
  • Fassreifung: Ein Teil reifte für 7 Jahre in Ex-American-Whiskey-Fässern, davon wurden 25% in First-Fill-Pessac-Léognan-Fässern (Frz. Edelrotwein) gefüllt, bevor sie

– vor der Flaschenabfüllung – wieder mit dem Rest des Batchs vermählt wurden.

  • Auf Islay destilliert, gereift und abgefüllt
  • Verzicht auf Kältefiltration und ohne Zusatz von Farbstoffen

–     UVP € 61,99 / 50% vol.

Ab sofort lieferbar.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X