St. Kilian Whisky
 

Eine erste Pressemitteilung aus Schottland über PRNewswire, die vor kurzem über die Agenturen verbreitet wurde, haben wir bereits hier gebracht – heute hat uns Diageo Deutschland die offizielle deutsche Information zur Veröffentlichung des Johnnie Walker Blenders‘ Batch übermittelt. Hier ist sie in unveränderter Originalfassung, zusammen mit einem Cocktail-Rezept und einem Video zum Launch:

Whisky der neuen Generation: Johnnie Walker Blenders’ Batch

Die weltweite Nummer 1 der Scotch Whiskys* beweist ein weiteres Mal seine Handwerkskunst und stellt eine neue limitierte Blend-Reihe vor

Hamburg, 23. September 2016. Unzählige Experimente, Tests und Versuche mit den verschiedensten Aromen – das zehnköpfige Team rund um Master Blender Jim Beveridge hat seiner Kreativität freien Lauf gelassen. Das Ergebnis: Johnnie Walker Blenders‘ Batch, die lang erwartete Serie experimenteller Whiskys, mit der Johnnie Walker seinem traditionellen Ursprung des Blendens alle Ehre macht. Die erste limitierte Auskopplung ist der an Amerikanischen Whiskey angelehnte Johnnie Walker Blenders‘ Batch Red Rye Finish und ab Anfang Oktober auf dem deutschen und österreichischen Markt erhältlich. Ziel ist es, weitere Blending-Experimente in den nächsten Jahren zu launchen: einmal jährlich eine nationale Variante für Handel und Gastronomie sowie weitere Varianten in kleineren Abfüllungen für ausgewählte Akteure in der Gastronomie.

Blenders‘ Batch: Handcrafted und leicht zugänglich

Die Geschmacksexperimente halten zum einen die althergebrachte Tradition des Blendens aufrecht und testen zum anderen gleichzeitig ihre Grenzen aus. Mit Änderungen unterschiedlicher Herstelllungsbedingungen, wie der verwendeten Holz- und Getreideart oder der Fassverkleidung, fokussierte sich Johnnie Walkers Blender Team auf das Entwickeln und Verstehen von außergewöhnlichen, neuen Geschmacksrichtungen. „Die Blenders‘ Batch Serie gibt Einblicke in die Handwerkskunst und nie endende Suche nach außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen, die unser Blending Team antreibt.“, so Guy Escolme, Global Brand Director bei Johnnie Walker. Dank des zugänglichen Charakters, einem modernen und authentischen Auftritt sowie der altbewährten Johnnie Walker Qualität zu Preisen, die sich auch die sogenannten Millennials leisten können, sprechen die neuen Blends eine breitere, jüngere und sowohl männliche als auch weibliche Konsumentenschicht an. Red Rye Finish: Wenn Scotch auf die Aromen von American Whiskey trifft Mehr als 50 Experimente hat es gebraucht, um die erste große Auskopplung der neuen Reihe – Johnnie Walker Blenders‘ Batch Red Rye Finish – zu kreieren.

ryefinishjohnniewalker-text

Inspiriert von Jim Beveridges Zeit in Louisville, Kentucky, vor über 25 Jahren, in der seine Faszination vom ausgeprägten Geschmack eines Bourbons und Ryes seinen Anfang nahm, entwickelten er und sein Team den neuen Blend. Vier der insgesamt 203 getesteten Malt und Grain Whiskys schafften es in die finale Rezeptur. So auch der lebhafte und frisch fruchtige Cardhu sowie ein cremig vanilliger Whisky aus der mittlerweile geschlossenen Port Dundas Destillerie – allesamt in first-fill Bourbon-Fässern gereift. Nach einer zusätzlichen bis zu 6-monatigen Reifung in ehemaligen RyeFässern ist das Endresultat ein unglaublich moderner Whisky. „Er ist weich, süß und bewusst leicht – in meinen Augen das Beste vom Scotch, spannend kombiniert mit den traditionellen Aromen Amerikanischen Whiskeys.“, schwärmt Beveridge.

Jim Beveridge und das Blending-Team. Bild: Diageo
Jim Beveridge und das Blending-Team. Bild: Diageo

Art of Blending: Für zu Hause und in der Bar

Die beliebtesten der neuen Blends werden in den kommenden Jahren voraussichtlich jährlich wechselnd als Limited Edition veröffentlicht. Zusätzlich werden im HalbjahresRhythmus kleinere (0,5 Liter), streng limitierte Abfüllungen weiterer Geschmacksvarianten gelauncht, die jedoch nur ausgewählten Bars zur Verfügung stehen werden. Johnnie Walker Blenders‘ Batch Red Rye Finish ist ab dem 1. Oktober in der 0,7 l-Flasche für Handel (zu einem UVP von 16,99 Euro) und Gastronomie sowohl in Deutschland als auch Österreich erhältlich. Unterstützt wird Johnnie Walker Blenders‘ Batch Red Rye Finish durch verkaufsfördernde Maßnahmen wie einer ansprechenden Verpackung, prominenten POSund Tischaufstellern) sowie Konsumentenaktivierungen. Der neue Blend kann dank seines Geschmackprofils sowohl „neat on the rocks“ als auch in einer Vielzahl an Longdrinks und Cocktails serviert werden, so zum Beispiel im Signature Drink Red Rye & Ginger.

ryemix

Für die weiteren Auskopplungen, die im Laufe der nächsten Jahre auf den Markt gebracht werden sollen, haben Jim Beveridge und sein Team mit weiteren faszinierende GeschmacksNuancen wie Ananas, Schokolade oder aromatische Wein- und Kaffeenoten experimentiert – Sie dürfen gespannt sein!

ryerezept

* Millionaires‘ Club 2015, meistverkaufter Whisky, Status global

https://www.youtube.com/watch?v=wq8lPbTKr08