Sonntag, 28. Februar 2021, 05:13:43

Serge verkostet: Ein Marathon mit Bowmore, Etappe 1

Die ersten fünf Schritte einer längeren Reise durch die Abfüllungen der Brennerei auf Islay

Für Islay war die Brennerei Bowmore so wichtig, dass man einen Ort nach der Brennerei benannt hat. Nein, also, ganz so war es nicht, eher komplett umgekehrt – aber dass Bowmore eine Ikone auf Islay ist, das mag wohl keiner bestreiten. Und für Whiskygenießer sowieso – denn aus dieser Destillerie stammen hervorragende Abfüllungen en masse (und, aus einer bestimmten Epoche, leider auch jede Menge für manche untrinkbare Veilchenseife-Whiskys, die aber in Japan über alles geliebt werden).

Serge Valentin begibt sich heute auf einen Marathon mit Abfüllungen aus Bowmore, und wie es sicht gehört, beginnt der Marathon mit wenigen ersten Schritten. Es sind zunächst einmal fünf Abfüllungen, die er verkostet, die erste gleich ein Standard mit guter Note – und das sind die Wertungen dazu:

  • Bowmore 12 yo (40%, OB, +/-2019): 84 Punkte
  • Bowmore 2000/2019 (53.3%, Malts of Scotland, bourbon hogshead, cask #MoS 19006, 248 bottles): 87 Punktze
  • Bowmore 17 yo 2002/2019 ‘One Small Step’ (54.6%, The Whisky Barrel, first fill oloroso sherry hogshead, cask #TWB1010, 270 bottles): 90 Punkte
  • Bowmore 2001/2019 (49.2%, Malts of Scotland, Warehouse shop, sherry hogshead, cask #MoS 19021, 139 bottles): 92 Punkte
  • Bowmore 14 yo 2001/2016 (51.8%, Hunter Laing, Old Malt Cask, Asia, refill butt, cask #12280, 402 bottles): 87 Punkte

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X