Freitag, 02. Dezember 2022, 10:43:21

Serge verkostet: Zwei Clynelish

Clynelish_Distillery_-_geograph.org.uk_-_1276364

Die Schwesterdestillerie von Brora (Clynelish A war Brora, Clynelish B ist Clynelish) hat immer wieder Whiskys, die den Genießer mit ihrem eigenen Stil erfreuen – so auch Serge Valentin von Whiskyfun, der zu Beginn seiner heutigen Verkostungsnotizen gleich einmal anmerkt, dass man eigentlich nie genug Clynelish trinken kann. Daher nimmt er sich heute zwei Abfüllungen vor, eine davon aus aus der Schweiz, die andere aus Deutschland. Die Schweizer Abfüllung ist ein Clynelish 24 yo 1988/2013 (48.8%, Alexander, SwissLink 4, refill bourbon hogshead, cask #4550), er bekommt 84 Punkte. Serge findet ihn etwas schmal in der Wirkung, aber durchaus gut. Die Abfüllung aus Deutschland ist der Clynelish 16 yo 1996/2013 (53.3%, Whisky-Fässle, sherry cask), und er erhält 87 Punkte. Laut Serge ist er atypisch, aber höchst interessant.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -