Whiskycocktails in Kapseln? Nun, was auf den ersten Moment wie eine Schnapsidee (pun intended) klingt, ist vielleicht eine und bestimmt keine nachhaltige – aber was The Glenlivet hier zur London Cocktail Week eingefallen ist, ist zumindest von der Marketingseite her eine auf den ersten Blick recht gute.

Was ist die Glenlivet Capsule Collection? Nach Angaben der Speyside-Brennerei sind es „Cocktails ohne Glas“ – oder profaner gesagt, so etwas wie Ariel Pods, aber diesmal tatsächlich zum Genießen.

Glenlivet meint auch, dass diese Cocktail Capsules dem Cocktail im Glas oder in Minifläschchen überlegen wären, was die Umweltfreundlichkeit betrifft – denn die Hülle, die 23ml an Flüssigkeit fasst, sei aus Seegras hergestellt.

Gemeinsam hat man mit Tayēr + Elementary drei Geschmacksrichtungen kreiert, und zwar Zitrus, Holz und Gewürz. Man nimmt die Kapsel in den Mund, zerbeißt sie und schluckt sie dann. Wer kein Seegras schlucken will, der kann die Hülle auch in den Kompost werfen.

Hier wird die Glenlivet Capsule Collection in einem Video erklärt:

Laut dem Bericht in metro.co.uk war die Reaktion der Leute auf die Cocktail Capsules gemischt. Manche finden, dass sie eine witzige Idee seien, andere vergleichen sie mit den Waschmittel-Pods und halten eher wenig davon. Und einige haben Glenlivet sanft darauf hingewiesen, so metro.co.uk. (und das meinen die wohl nicht als Scherz), dass manche Leute wahrscheinlich auf die Idee kommen könnten, sich die Kapsel sonstwo hinzustecken. Und es wohl auch machen werden.

Nicht jeder muss alles verstehen.