Montag, 05. Dezember 2022, 08:41:38

TTB-Neuheiten: Ardbeg Heavy Vapours Committee Bottling, Glendronach CS Batch #12, Laphroaig 36yo

Wir sind neugierig, weil Sie es sind - und haben wieder einmal in der Alcohol and Tobacco Tax and Trade Bureau Datenbank gestöbert

Und wieder einmal gibt es feine neue Einträge in der us-amerikanischen TTB-Datenbank zu vermelden – kleine grafische Appetithäppchen auf möglicherweise bald erscheinende Neuheiten, die wir schon ein wenig nach den Chancen auf ein Erscheinen hierzulande vorfiltern. Also legen wir mal los:

Den möglichen Ardbeg zum Ardbeg Day 2023 haben wir Ihnen ja bereits vorgestellt – jetzt folgt die Committee Release dazu und macht aus der Möglichkeit eine Gewissheit: Ja, der Ardbeg Heavy Vapours wird die neue Abfüllung zum Ardbeg Day 2023. Die Ausgabe für die Committee-Mitglieder wird mit 50,2% vol. abgefüllt, ansonsten natürlich der gleiche Whisky sein wie die allgemeine Ausgabe, die mit 46% vol. abgefüllt wird – ein Whisky, der ohne dem legendären Purifier bei Ardbeg destilliert wurde. Hier die Etiketten:

In Vorbereitung ist auch der Glendronach Cask Strenght Btach #12, der in PX und Oloroso Sherryfässern reifte und diesmal mit 58,2% vol. in die Flasche kommt. Die Etiketten sehen wie folgt aus:

Und dann wird es wohl bald einen Laphroaig 36yo geben (übrigens der erste dieses Alters) – abgefüllt mit 40,2%, aber mehr ist aus den Etiketten leider nicht zu erfahren. Naja, er wird dann sicher nicht lautlos erscheinen und also auch bei uns wieder zu finden sein, in Form der offiziellen Vorstellung:

Wie üblich der Hinweis zu den TTB-Einträgen: Dass ein Label in der TTB-Datenbank eingetragen wurde, bedeutet nicht automatisch, dass die Abfüllung dann auch erscheinen wird. Es ist allerdings ein sehr starker Hinweis darauf. 

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -