The-Macallan_1824-SeriesThe Spirit Business berichtet von einer neuen Serie, die Macallan auf den Markt bringt. Macallan 1824 wird – wie heutzutage fast schon üblich – ohne Altersangabe vermarktet. Die Flaschen unterscheiden sich allein durch die Farbe des Inhhalts (die auch den Abfüllungsnamen geben wird) – und natürlich den Preis.

Das allein wäre noch keine Besonderheit – aber der Hammer kommt nach: Die klassischen Linien bei Macallan, so TheScotsman.com ergänzend, werden dafür aufgelassen. Im Klartext: Es wird keine 10, 12 und 15jährigen Macallans mehr geben, immerhin machten diese Abfüllungen einen Umsatz von 700.000 Flaschen jährlich aus.

Grund dafür, nach Quellen aus der Industrie, ist eine akute Verknappung von Fässern aus den entsprechenden Jahrgängen. Entstanden ist sie dadurch, dass zu der Zeit, als diese befüllt wurden, niemand mit dem momentanen Whiskyboom rechnete. Jetzt müssen die Destilleriemanager nach neuen Wegen suchen, die Nachfrage zu befriedigen.

Das Resultat ist bei Macallan drastisch: Weg mit den Altersangaben, her mit der Farbe. Gold, Amber, Sienna and Ruby – das sind die unterschiedlichen Abfüllungen, die Bob Dalgarno von Macallan stattdessen geschaffen hat. „Der Schlüsselgedanke in der 1824 Serie ist, dass ein Whisky nicht 30 Jahre alt sein muss, um wie einer zu schmecken, der 30 Jahre alt ist“. Für alle Abfüllungen werden Sherry-Fässer aus Eiche verwendet, der Bogen der einzelnen Abfüllungen reicht von zitronigem Noten bis hin zu getrockneten Früchten.

Die Verkaufspreise in England: The Macallan Gold (RRP £36), The Macallan Amber (RRP £45), The Macallan Sienna (RRP £66) and The Macallan Ruby (RRP £120) – bei uns: 54,90 Euro für Amber, 86,90 Euro für Sienna und 169,00 Euro für Ruby. Gold wird nicht angeführt. Verfügbarkeit für den Handel sollte in Kürze gegeben sein.

Hier noch die offiziellen Tasting Notes:

The Macallan 1824 Series Tasting Notes:

Amber – 0,7-Liter-Flasche, 40 % Alk. Vol.
Gelagert in 100 % First-fill- und Refill-Sherry-Fässern aus amerikanischer und spanischer Eiche.
Nach einem leicht floralen, zitronig-süßlichem Aroma folgen eine süße Vanillenote sowie Duftnuancen frisch geernteten Getreides. Leicht würzige Aromen von Rosinen, Sultaninen und Zimt gehen über in ein mild-süßliches Aroma von Karamell-Äpfeln. Auf dem Gaumen vereinen sich frische, grüne Äpfel und Limetten mit Zimt. Zusammen mit zarten Ingwer-Noten entfaltet sich ein fruchtiger Geschmack mit einem subtilen Eichen-Nachklang. Der Abgang ist leicht bis medium, mit milden Früchten und Getreide, bitterlich trocken.

Sienna – 0,7-Liter-Flasche, 43 % Alk. Vol.
Gelagert in 100 % First-fill-Sherry-Fässern aus amerikanischer und spanischer Eiche.
Den Auftakt macht eine subtile Vanillenote, die einem würzigen Orangen-Aroma weicht. Diese geht in einen Duft von grünem Apfel über und spiegelt eine ausgewogene Frische wider. Es folgen Nuancen von weißen Schokoladentrüffeln mit einer leicht erkennbaren Eichen-Note. Datteln, Feigen und Rosinen erreichen den Gaumen, gefolgt von Muskatnuss und Ingwer mit einem Spritzer Orange und Apfel. Beim Abgang bildet sich wiederum ein Geschmack von Vanille, er ist behutsam, geschmeidig und wärmend.

Ruby – 0,7-Liter-Flasche, 43 % Alk. Vol.
Gelagert in 100 % First-fill-Fässern aus spanischer Eiche.
Gute europäische Eiche sticht in die Nase und weicht allmählich üppigen, getrockneten Früchten und einer sanften Melasse-Note. Eine kurze Süße ist erkennbar, bevor das Eichen-Aroma zurückkehrt. Ingwer, Muskat und harzige Orange entfalten sich auf dem Gaumen und gehen in eine dezente, aber durchdringende Süße von Sultaninen und Rosinen über. Ein Hauch von Nelke tritt kurz auf, verschwindet aber sogleich und macht Raum für einen Abgang von holziger Eiche. Das Finish ist lang, fortbestehend und reflektierend.