Mittwoch, 21. Februar 2024, 13:37:49

Gewinnen Sie jetzt den neuen Bruichladdich Black Art 11.1 mit zwei dazugehörigen Nosing-Gläsern!

Der mysteriöse Islay-Whisky in seiner neuesten Ausgabe - jetzt bei uns exklusiv zu gewinnen!

Ein Whisky, der ein Geheimnis birgt – und der in jeder Auflage heiß begehrt und rasch vergriffen ist: Der neue Bruichladdich Black Art 11.1 ist das neueste Meisterwerk des Bruichladdich Head Distillers Adam Hannett – eine Komposition aus alten Fässern der Destillerie Bruichladdich. Das jüngste der Fässer darin ist 24 Jahre alt, und mehr weiß nur Adam, denn die genaue Zusammensetzung und die Fassnummern kennen weder wir noch das Marketing-Team der Destillerie, sie weiß nur Adam alleine.

Diesen kostbaren und streng limitierten Whisky können Sie dank unseres Partners Eggers & Franke, dem Importeur von Bruichladdich in Deutschland jetzt bei uns gewinnen – gemeinsam mit zwei dazugehörigen Nosing-Gläsern, damit man diesen außergewöhnlichen Genuss mit Freunden teilen kann.

Alles, was Sie dafür tun müssen ist unsere einfache Gewinnfrage beantworten und uns die richtige Lösung senden. Das fällt nach dem Lesen dieses Artikels übrigens ganz leicht.

Wir wünschen Ihnen jede Menge Spaß beim Mitmachen und viel Glück bei der Ziehung! Unsere Daumen sind gedrückt.

Die Destillerie Bruichladdich

Islay ist nicht gleich Torf. Und Bruichladdich ist das beste Beispiel dafür, dass auch eine Inseldestillerie Vielfalt über Stereotypen hinaus bietet.

Bruichladdich wurde im Jahr 1881 erbaut und zu diesem Zeitpunkt war Kohle als alternativer Brennstoff zum lokalen Torf verfügbar. Die Kohle wurde für die Transportboote benötigt, die sogenannten „Puffer“. Es ist wahrscheinlich, dass die Destillerie speziell für den Zweck erbaut wurde, einen möglichst reinen, ungetorften Whisky zu produzieren.

Ein indirekter Hinweis, der diese These stützt, stammt vom großartigen Autor Alfred Barnard: In seinem faszinierenden Werk aus 1885 über die Brennereien der Insel findet sich zur Bruichladdich-Destillerie als einzige kein Hinweis darauf, dass diese ihren Malz mit Torf trocknete.

Leider ist kein Whisky mehr aus dem 19. Jahrhundert erhalten. Aber die Originalgeräte aus dem viktorianischen Zeitalter bleiben ein beispielloses Vermächtnis dieses Destillationshandwerks, das von Generation zu Generation weitergegeben wurde, um nun diesen raffinierten Dram herzustellen.

Ihnen erweist Bruichladdich Ehrerbietung – nicht mit langweiliger Einheitlichkeit, sondern mit einer hervorragenden Bandbreite an Whiskys, die zelebrieren, was alles bei der großartigsten Spirituose der Welt möglich ist.

Seit Bruichladdichs Auferweckung im Jahr 2001 hatten man dort immer höhere Ambitionen als einfach Single Malt Scotch Whisky herzustellen und zu verkaufen. Man wollte ein Gegenpol zur Industrienorm sein.

Bruichladdich machte sich auf, um Pioniere, Provokateure und Weltbeweger zu werden. Das heißt: Die Verbindung zwischen dem Land und dem Dram zu erneuern, die festgesetzten „Regeln“ der Industrie zu hinterfragen, den Ursprung der Aromen zu hinterfragen und tiefer zu begreifen, warum landwirtschaftliche Ökosysteme wichtig sind.

Während die Menschen bei Bruichladdich diesen Weg weiter beschreiten, setzen sie ihr wachsendes Wissen in konkretem Schritten in die Tat um. Heute ist die Verpflichtung den Menschen und dem Planeten gegenüber stärker denn je – ebenso ihr Bestreben, das Geschäft auch für das Gemeinwohl einzusetzen.

Mit unserem fähigen Team verfolgen wir eine höhere Bestimmung und halten an unserer Mission fest, möglichst aufregende Spirituosen zu kreieren. Wir sehen uns als „Progressive Hebridean Distillers“ – also als progressive Destillateure unserer Heimat, der Hebriden. Als diese hoffen wir, dass das, was wir in die Wege geleitet haben, andere unternehmerische Start-Ups dazu inspiriert, sich auf unserer Insel und im weiteren Umfeld niederzulassen. Denn dies sorgt für Diversität und Bereicherung sowie eine selbstbestimmte Zukunft.

aus der Selbstbeschreibung von Bruichladdich

Der neue Black Art 11.1

Ein mysteriöses Kunstwerk aus der perfekten Symbiose von Natur, Mensch und Zeit. Was auch immer über die vielen Jahre hinweg in der Dunkelheit des Warehouse in hand­verlesenen Fässern vor sich ging … es wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben.

Der Black Art 11.1 ist bereits die siebente Edition aus der „Feder“ von Head Distiller Adam Hannett und ein erneut wunderbares Beispiel für Perfektion und Handwerkskunst. Alle gewählten Fässer stammen aus der Zeit vor der Neu­eröffnung der Bruichladdich Brennerei. Somit durften die Whiskys für den Black Art 11.1 fast ein Vierteljahrhundert auf der wilden Hebrideninsel Islay reifen.

Adam besitzt das vollste Vertrauen der Destillerie und hat die Frei­heit, die Anzahl der Fässer sowie auch die Fasstypen allein auszuwählen, die für einen Black Art miteinander vermählt werden. So entsteht jedes Mal aufs Neue der mystische Charakter eines nahezu unbeschreiblichen Single Malts. Der Inhalt der alten Fässer ist einzigartig und unnachahmlich – geheimnisvoll vereint im 24 Jahre alten Black Art 11.1.

Ungetorft und für fast ein Vierteljahrhundert in den besten Fässern der Brennerei gereift, ist der Black Art 11.1 – wie auch schon seine sechs Vorgänger – eine wunderbare Symbiose aus Mut, Kreativität und Vertrauen in unseren Head Distiller, unsere Whiskys und die Heimat von Bruichladdich: Islay.

Black Art Edition 11.1 24 aged years

AUF EINEN BLICK

  • N° 11 der berühmten Limited Black Art Edition
  • Adam Hannetts siebenter Black Art
  • 24 Jahre gereift
  • Unpeated Islay Single Malt Scotch Whisky
  • Die Fassauswahl? Sie ist und bleibt das Geheimnis unseres Head Distillers
  • Fassstärke, 44,2 % vol.
  • Destilliert, gereift und abgefüllt auf der Insel Islay
  • Verzicht auf Kältefiltration
  • Ohne Farbstoff

Und zum großartigen Bruichladdich Black Art 11.1 gibt es von uns noch zwei Original Bruichladdich Tasting Gläser von Glencairn dazu – damit der Genuss gleich doppelt so viel Freude macht:

Und so gewinnen Sie den Bruichladdich Black Art 11.1 samt den beiden dazugehörigen Nosinggläsern:

Beantworten Sie einfach folgende Gewinnfrage: Wie heißt der Head Distiller von Bruichladdich

a. Hanns Adams
b. Adam Hannett

Ihre Antwort schicken Sie gemeinsam mit Ihrem vollen Namen und Ihrer Postanschrift ab sofort an folgende email: contest@whiskyexperts.net – und zwar mit dem Betreff „Black Art“!

Unter allen Einsendungen aus Deutschland mit der richtigen Antwort und dem richtigen Betreff, die uns bis 21. Januar 2024, 23:59 Uhr mitteleuropäischer Zeit erreichen, ziehen wir den/die Gewinner:in des Preises und geben ihn/sie am 22. Januar 2024 bekannt. Der Gewinn wird durch unseren Partner Eggers & Franke versendet.

Pro Haushalt ist nur eine Teilnahmemail möglich!

Teilnahmebedingungen:

Beim Wettbewerb kann jeder mitmachen, der in Deutschland wohnt, die Gewinnfrage beantwortet und seine Antwort mit dem Betreff „Black Art“ einsendet sowie das 18. Lebensjahr vollendet hat. Der Wettbewerb läuft ab sofort bis 21. Januar 2024, 23:59 Uhr. Der/die Gewinner*in werden am 22. Januar 2024 auf unserer Webseite bekanntgegeben und per Mail benachrichtigt. Der Wettbewerb findet unter Ausschluss des Rechtsweges statt – es kann dazu kein Schriftverkehr geführt werden. Mitarbeiter von Whiskyexperts und Eggers & Franke sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Gewinn wird von Eggers & Franke versendet, wir übermitteln dafür die Gewinneradressen an das Unternehmen. Diese Daten werden dort wie alle Adressdaten bei uns nach Abschluss des Gewinnspiels sofort und unwiederbringlich gelöscht.

Hinweis zum Datenschutz: Wir erheben nur jene Daten von Teilnehmern, die für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig sind (Name, email-Adresse und Postanschrift). Alle in diesem Zusammenhang erhobenen Daten werden nach Abschluss des Gewinnspiels und der erfolgreichen Versendung des Preises ausnahmslos gelöscht und weder für unsere Zwecke weiterverwendet noch an Dritte weitergegeben. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Mit der Teilnahme erklären Sie sich mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden – und geben uns auch die Erlaubnis, Ihren Namen und Wohnort im Falle des Gewinns auf unserer Seite veröffentlichen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen viel Glück und drücken Ihnen die Daumen!
Herzlichst,
Ihr Whiskyexperts-Team

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -