Mittwoch, 25. November 2020, 03:26:30

Handelskrieg schadet US-Whiskey: 11% Rückgang bei Exporten im 2. HJ 2018

Die Lage verschlechtert sich - die Vergeltungszölle machen den Produzenten die erwarteten Probleme

Beam 2020 Bowmore

Vor gut einem Monat haben wir darüber berichtet, dass die Whiskeyexporte aus den USA wegen des Handelkrieges zwischen den Vereinigten Staaten und der europäischen Union stark eingebrochen sind: -8.7% nach Europa vermeldeten wir damals – mit dem Hinweis auf noch nicht komplette Daten für das zweite Halbjahr 2018.

Diese liegen nun vor – und sie sind, vorsichtig gesagt, ziemlich niederschmetternd für die Bourbonindustrie. Der Rückgang bei Bourbon, Tennessee Whiskey und Rye Whiskey weltweit für das zweite Halbjahr 2018 liegt bei 11%, jener in die EU ist noch dramatischer, berichtet Arkansas Online. Hier ist der Rückgang mit 13.4% eklatant ausgefallen. Teilweise lässt er sich zwar daraus erklären, dass man vorher noch, um den Strafzöllen zu entgehen, die europäischen Lager befüllt habe, aber eben nur teilweise.

Das macht den Amerikanern besonders deshalb so stark zu schaffen, weil die EU mit 60% Anteil der weltweit größte Exportmarkt für amerikanischen Whiskey darstellt. Damit geht auch der Gewinn der Industrie deutlich zurück, vor allem aus Europa, und zwar für kleine und große Unternehmen. Ein Bespiel für den Gewinnrückgang ist die Catoctin Creek Distillery in Virginia: 11% des Gewinns kam 2017 für sie aus Europa, 2018 ist es, weil man natürlich versucht hat, den Umsatz durch kleinere Margen zu stabilisieren, nur mehr 1 Prozent.

Man sieht die Absatzprobleme in Europa aber nicht nur von der kurzfristigen monetären Seite, sondern auch als die Beschädigung für das Investment, das man für den Aufbau der europäischen Märkte betrieben habe. 

Die Absatzrückgänge weltweit entstehen übrigens auch durch Strafzölle von anderen Nationen wie Canada, Mexiko, China und der Türkei, die man dort als Reaktion auf jene Zölle setzte, die die USA gegen die oben genannten Länder einführte.

Photo credit: martinnemo on Visualhunt / CC BY

Whiskyexperts Instagram

Unsere Partner

Whiskybotschaft Button
Button Kirsch Whisky
St. Kilian Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Kaspar Button
Partnerbutton Frank Bauer
GaG Partnerbutton
JJCorryIW Button
Bruichladdich 125×125
Mackmyra Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Neu: Glen Scotia 30yo

In UK kostet der neue Glen Scotia umgerechnet 950 Euro - nur 500 Flaschen davon wurden abgefüllt

Schon bald: Ardbeg 25yo

Der Whisky wird rund um den Jahreswechsel erscheinen - Preis wurde noch keiner genannt

PR: Glenfiddich startet neue Werbekampagne mit Schauspielerin Michelle Dockery

Der Star aus Downtown Abbey wirbt nun für Glenfiddich

PR: Neues von Kirsch Import – Gordon & MacPhail, Signatory, Elements of Islay

Elf Neuheiten aus Schottland - schon bald bei Ihrem Händler

PR: Diageo startet neuen Zehnjahres-Aktionsplan für Nachhaltigkeit

Vier konkrete Ziele will Diageo bis 2030 mit seinem Aktionsplan „SOCIETY 2030: SPIRIT OF PROGRESS“ erreichen

Neu: Teeling Wonders of Wood Amburana Cask im Online Shop der Destillerie

Für die Fässer wurde brasilianisches Hartholz verwendet - sie sind meist nur in Brasilien in Verwendung

Jobangebot: Brand Ambassador/Brand Influencer (m/w/d) für Mackmyra auf Minijobbasis

Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld wartet auf die Interessenten

Ralfy verkostet: Drei Alternativen zu Scotch (Review #853)

Eine ungewöhnliche Folge der Verkostungen bei Ralfy - Empfehlungen ohne Verkostung

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Weinkolleg
X