Freitag, 07. August 2020, 00:13:21

Mossburn Distillers stoppt Investitionen in Projekt in Jedburgh wegen Brexit-Unsicherheit

In der Region bangt man um 50 Arbeitsplätze

Keine guten Nachrichten sind es, die aus der Borders Region Schottlands bekannt werden: Mossburn Distillers wollte dort ja in Jedburgh einen Destilleriekomplex (Arbeitstitel: „Jed Valley Distillery„) errichten und hat dafür Investitionen in der Höhe von 40 Millionen Pfund vorgesehen. In diesem Betrag war nicht nur der Bau der Brennerei enthalten, man wollte auch ein Hotel und Besucherzentrum bauen sowie eine Abfüllanlage, Lagerhäuser und Büroflächen.

Nun aber berichtet The National, dass Mossburn Distillers, das zum Imperium des schwedischen Milliardärs Frederik Paulsen gehört, die Investitionen in das Projekt nach den ersten 5 Millionen Pfund faktisch gestoppt hat. Bei Mossburn Distillers betont man, dass der Stopp nicht auf finanzielle Schwierigkeiten zurückzuführen ist, sondern der Unsicherheit rund um den Brexit geschuldet ist. Man wolle angesichts der labilen Lage vorerst das Projekt nicht weiter durchziehen. Dem Unternehmen nahestehende Quellen sagten, dass man „kein Geld mehr im Vereinigten Königreich investieren werde“.

Lokal fürchtet man nun um die 50 Arbeitsplätze, die das Projekt schaffen würde – die Brennerei wäre damit unter den größten Arbeitgebern der Region gewesen.

Jedburgh Abbey. Photo credit: daniel0685 via Visual Hunt / CC BY

Unsere Partner

Kaspar Button
Partnerbutton Frank Bauer
Mackmyra Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Bruichladdich 125×125
JJCorryIW Button
Whiskyhaus Button
Button Kirsch Whisky
St. Kilian Partnerbutton
GaG Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Die Gewerkschaft Unite Scotland zu Diageos Gewinnrückgang

Keine Aktien für die Mitarbeiter, jedoch mehr Dividende für Aktionäre

Crowdfunding-Projekt für eine Whisky-Destillerie auf den Färöer gestartet

Fair Isles Distillery eröffnete am 1. August ihren Founders’ Club

PR: Ein 16-jähriger Glenkinchie Single Cask für die My Name’5 Doddie Foundation

Rugby-Legende Doddie Weir wählte das Fass persönlich aus

Bottle Market findet wieder 2021 statt

Und dies gleich zweimal: Im April und im November

Serge verkostet: Eine Tüte gemischtes Unbekanntes

Blended Malt, Single Malts und Single Casks ohne Angabe der Brennereien

Bowmore und Aston Martin enthüllen erste Zusammenarbeit

27 Flaschen des Black Bowmore DB5 1964 sind erhältlich

Loch Lomond präsentiert sich mit neuem Design im Handel und im Travel Retail

Drei neue Whiskys mit Altersangabe sind zusätzlich für 2020 angekündigt

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
LimitedWhisky
X