Dienstag, 21. Mai 2024, 15:44:53

mz.de: Whisky made in Sachsen-Anhalt

Drei Whiskybrennereien gibt es in Sachsen-Anhalt, und einer davon, der Zeitzer Whisky Manufaktur, hat die Mitteldeutsche Zeitung heute einen Artikel gewidmet. Daniel Rost ist der Brennmeister, der auf einer nachgebauten Lomond-Still (!) der Kupferschmiede Kothe seinen Whisky brennt.

Ein wenig dauert es noch, bis man das Ergebnis der Destillerie verkosten kann – erst 2017 ist der Whisky reif genug, um sich als solcher abfüllen zu lassen:

Im Schuppen bei Rost haben sich mittlerweile 30 Fässer unterschiedlicher Größe und Art angesammelt. Damit ist das Platzangebot auch schon erschöpft. Er lagert hier Whisky in amerikanischen Eichenfässern, sowie in Fässern in denen einst Sherry, Rum und Portwein aufbewahrt wurde. Mindestens drei Jahre muss das Rohdestillat laut Gesetz lagern, erst dann darf es als Whisky bezeichnet werden. Der erste Zeitzer Whisky kann erstmals 2017 getrunken werden. Die Zeit überbrückt Rost mit dem Verkauf von Likören und anderen Dingen rund um das Thema Whisky.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -