Dienstag, 15. Juni 2021, 18:28:49

Neue Whiskybrennerei in Berwick, Wiltshire geplant – mit Fokus auf Nachhaltigkeit

Baubeginn ist für Q4 2021 geplant, die Destillerie im Süden Englands will bereits früh in 2022 mit der Produktion beginnen

Im Süden Englands, in Berwick, wird es schon bald eine neue Whiskydestillerie geben: Laut einem Bericht in The Spirits Business plant die Wiltshire Whisky Distillery Company auf dem Gelände des Fonthill Estate eine Brennerei zu errichten.

Der Brauer Alasdair Large, Marketingspezialist Alistair Munro und der auf Getränke spezialisierte Vermarkter Jon Carson haben das Unternehmen gegründet und wollen im letzten Quartal dieses Jahres mit dem Bau beginnen, nachdem man in Kürze mit der Erteilung der Baugenehmigung rechnet. Der erste Spirit aus den Stills soll bereits Anfang 2022 abgefüllt werden.

Den Gründern steht ein Beratergremium zur Seite, das sich aus Experten wie James Espay (Chivas Regal, Johnnie Walker Blue Label), Alan Rutherford (Compass Box Whisky) oder Colin Scott (Chivas) und Antonia Jamison (Sipsmith) zusammensetzt.

Produzieren will man Single Malt, Single Grain, und Blended Whiskys, dazu auch andere Spirituosen. Alle Zutaten sollen vom Gelände des Estates kommen, auch das Wasser.

Man will die neue Brennerei von Beginn an CO2-neutral gestalten, und sie soll bald in der CO2-Bilanz negativ werden.

Fonthill Estate liegt nach den Worten der Gründer der Brennerei im Herzen der Gersteanbaugebiete im Süden Schottlandfs und mit den lokalen Zutaten sollte es möglich sein, einen hochwertigen Whisky zu produzieren.

Nordeingang zum Fonthill Estate. By R Dal – https://www.flickr.com/photos/rdal/49939956907/, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=90759059

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X