Montag, 20. Mai 2024, 01:18:09

Positive Bilanz des 3. Festivals des Deutschen Whiskys in der Oberpfalz

27 Brennereien, zahlreiche Besucher und ein starkes Interesse an deutschem Whisky - das ist das Resümee des diesjährigen Festivals

Am ersten Mai-Wochenende fand bei der Stonewood Distillery das dritte Festival des Deutschen Whiskys statt – mit insgesamt 27 Brennereien, die dort vertreten waren und vor zahlreichem, höchst interessierten Publikum.

Der Veranstalter, der Verband Deutscher Whiskybrenner (VDW) hat uns zur Veranstaltung ein ausführliches Resümee gesendet, das wir hier gerne mit Ihnen teilen. Und eines sei hier verraten: AUch 2025 wird dieses erfolgreiche Festival wiederholt werden – den neuen Veranstaltungsort wird man in Kürze bekanntgeben:

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

3. Festival des Deutschen Whiskys in der Oberpfalz

Deutscher Whisky erstmals „on Tour“

  • Ausgerichtet bei der Stonewood Whisky-Destillerie in Erbendorf (Oberfpalz)
  • 27 Whiskybrennereien aus ganz Deutschland
  • Erstmalige Vergabe des German Whisky Award
  • Sattes Tasting- und Rahmenprogramm

Deutschland, 08.05.2024 – Am Wochenende vom 3.-4. Mai 2024 fand zum dritten Mal das Festival des Deutschen Whiskys des Verbands Deutscher Whiskybrenner (VDW) statt. Bei der Stonewood Whisky-Destillerie in Erbendorf in Bayern konnte man sich im tête-à-tête mit 27 deutschen Whiskybrennereien des VDW durch die gewachsene Welt Deutscher Whiskys probieren.

Viele Hotels in der Region waren ausgebucht, denn auch dieses Jahr konnte das zum dritten Mal durchgeführte Festival des Deutschen Whiskys wieder zahlreiche Gäste begrüßen. Nach dem Auftakt auf der Burg Scharfenstein bei Leinefelde-Worbis in Thüringen im Jahr 2022 und 2023 fand es, erstmals in Form einer Wandermesse konzipiert, bei der Stonewood Whisky-Destillerie in Erbendorf in Bayern statt: Zu Fuße des Naturpark Steinwald in der schönen Oberpfalz kam die deutsche Whiskywelt im frisch ausgebauten „Stonewood Warehouse II“ der Brennerei zusammen. Organisiert wurde es vom VDW unter Vorsitz der Präsidentin Michaela Habbel sowie von Gregor Schraml, Inhaber der Brennerei Schraml – Die Steinwald-Brennerei und Macher des deutschen Stonewood Whisky.

Im direkten Gespräch mit den Machern

In den Räumlichkeiten der Brennerei versammelten sich dieses Jahr 27 Whiskybrennereien aus ganz Deutschland, um ihr Angebot an Whiskys einer wachsenden Fangemeinde vorzustellen. Ebenso kamen die Whiskyfans aus zahlreichen Regionen des Landes in die Oberpfalz. Im herzlichen, echt bayerischen Ambiente konnte man die Brau- und BrennmeisterInnen und ihre Whiskys in stimmungsvoller Atmosphäre persönlich, im direkten Gespräch kennenlernen und befragen.

Die ausstellenden Mitgliedsbrennereien des VDW:

Baden-Württemberg

Bayern

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Sachsen

Thüringen

Die ausstellenden Fördermitglieder des VDW:

Unabhängige Whiskyabfüller

Auch VDW-Präsidentin Michaela Habbel zeigte sich begeistert:

„Ich habe das Festival wieder einmal als Klassentreffen der Destillations- und Handwerkskunst empfunden. Nach zwei großartigen Jahren auf der Burg Scharfenstein in Thüringen ging es für unser Festival nun nach Bayern zu unserem geschätzten Kollegen Gregor Schraml, der mit seinem Team und seiner Familie ein bestens organisiertes Festival auf die Beine stellte.

Ein besonderer Höhepunkt war in diesem Jahr die erstmalige Verleihung des German Whisky Award gemeinsam mit dem Whisky Guide Deutschland, bei dem der deutsche Whisky sowie die Bar- und Händler-Szene geehrt wurde.“

Erstmalige Vergabe des German Whisky Award

Eine Premiere beim Festival des Deutschen Whiskys feierte die erstmalige Vergabe des German Whisky Award in Kooperation mit dem Whisky Guide Deutschland: Vergeben wurde der Award in den sechs Kategorien Best Whisky Distillery, Best Single Malt Whisky, Best Single Grain Whisky, Best Rye Whisky, Best Whisky Shop und Best Whisky Bar. Der beste deutsche Single Malt Whisky des Jahres kommt aus der Brennerei Marder im Südschwarzwald. Der Award für die Best Whisky Distillery des Jahres ging an die Brigantia® – 1. Bodensee Whisky-Destillerie in Kressbronn am Bodensee. In Summe wurden sechs Award-Sieger gekürt und 22 Gold- und Silbermedaillen vergeben.

Tastings und sattes Rahmenprogramm

Unter dem Motto „4 Distillers“ präsentierten 24 Brennereien in sechs Tastings ihre Whiskys und stellten sich den vielen Fragen des Publikums: Wie wird die Maische verarbeitet, wie destilliert und gereift? In vier speziellen Tastings ging es vertieft in das Thema Deutscher Whisky: Beim „Malts of Germany“-Tasting lernte man die Abfüllungen des unabhängigen Abfüllers für deutschen Whisky kennen. Beim „Stonewood Whisky“-Tasting führte Whiskybrenner Gregor Schraml in die Besonderheiten seines echt bayerischen Whiskys ein. Beim „Best of Show (Unter dem Radar)“-Tasting präsentierte Whiskyexperte Pit Krause Geheimtipps der Messe und erzählte von seinem Whiskymuseum Walhalla of Whisky in Regensburg. Zuletzt erläuterte der bayerische Grillmeister Tobias Grünbauer aus der Metzgerei Grünbauer in Erbendorf beim Tasting „Grillen mit Whisky“ das Zusammenspiel von Fleisch und Whisky beim Grillen.

Zusätzlich konnten Besucher in der Zigarren Lounge des Whisky Shops Schnapsstodl aus Kirchehrenbach die Zigarren von Arnold André aus Bünde verkosten. An einem Stand wurden Schokoladen von Maasz aus Wetzlar probiert und verkauft. Das TischwerK by LUTO bot im Hof riesige, handgefertigte Massivholztische zum Kauf an. Für kulinarische Höhepunkte sorgte ein Weißwurst-Frühstück samt Live-Musik von der Stadtkapelle Erbendorf am Samstagmorgen, sowie unter anderem auch leckere Steak-Semmeln, (vegetarische) Burger oder Spanferkel der Metzgerei Grünbauer in Begleitung eines Bayreuther Hell der Bayreuther Bierbrauerei aus Bayreuth. Am Samstagabend sorgte die A capella Gruppe Sing Out für einen stimmungsvollen Ausklang. Transfer-Services boten einen unkomplizierten Transport zur Unterkunft in der Nähe.

Festival-Ausrichter Gregor Schraml zeigte sich überaus zufrieden mit dem Festival:

„Es ist uns eine große Freude, Gastgeber des dritten Festivals des Deutschen Whiskys gewesen sein zu dürfen. Daher haben wir eine Menge Energie in den Bau des ‚Stonewood Warehouse II‘ gesteckt. Wichtig war uns auch eine reibungslose Organisation für die ausstellenden Brennereien und das Angebot mit vielen Genussmomenten um den deutschen Whisky. Auch die Vorbereitung der Verleihung des German Whisky Award in Zusammenarbeit mit dem Whisky Guide Deutschland war zentral.

Und was soll ich sagen: Es hat funktioniert! Wir – das Team von Stonewood und der Brennerei Schraml – sind superglücklich über den riesigen Zuspruch. Angefangen bei den sehr zahlreichen Messebesuchern, über zufriedene Aussteller bis hin zu dem begeisterten Feedback von Gästen und Mitwirkenden zum Veranstaltungsort, der Organisation, dem Ablauf und der Stimmung! Das Interesse für die Veranstaltungen des Festivals war riesig. Der Saal war bei der Award-Gala berstend voll und die Tastings restlos ausgebucht! Es ist gelungen, mit Whisky, Kulinarik und Musik eine besondere Festival-Atmosphäre zu erzeugen. Die geplante Verbindung von Whisky und regionaler – in diesem Fall bayerischer Kultur – ist vollends gelungen!“

Der nächste Austragungsort?

Das nächste Festival des Deutschen Whiskys findet– abermals nach dem Prinzip einer Wandermesse – auch wieder im Jahr 2025 statt. Der neue Ort und das neue Datum werden in Kürze bekanntgegeben:

„Wir freuen uns darauf, auch im nächsten Jahr eine neue Region zu erobern. In wenigen Wochen geben wir das neue Veranstaltungsdatum sowie den Ort bekannt“,

sagte Michaela Habbel.

www.deutsche-whiskybrenner.de

www.stonewood-whisky.de

www.brennerei-schraml.de

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -