Mittwoch, 29. September 2021, 00:53:11

PR: Andalusien 2020, Tonelerias & Bodegas – Fachexkursion für Whisky-Brenner

Die Reise für aktive Whiskybrenner findet vom 8. bis 14. März 2020 statt

Der Verband Deutscher Whiskybrenner und die Austrian Whisky Association veranstalten im nächsten Jahr eine Studienreise nach Andalusien, zu Tonelerias und Bodegas – als ein Fortbildungsprojekt für aktive Whiskybrenner. Für solche unter unseren Lesern sind die nachfolgenden Informationen, die man uns zur Verfügung gestellt hat, sicherlich interessant:


Andalusien 2020 Tonelerias & Bodegas – Sherry und Küfer

Fachexkursion für Whisky-Brenner – SO 8. März bis SA 14. März 2020

Diese Fachexkursion des Verbands Deutscher Whiskybrenner mit Unterstützung durch die Austrian Whisky Association richtet sich ausschließlich an aktive Personen des Whisky-Brennereigewerbes, die sich in Fragen der Whisky-Reifung fortbilden möchten. Es ist keine touristische Reise, sondern ein Fachseminar zur beruflichen Fortbildung für Destillateure, Whisky-Macher und Geschäftsführer.

Bild © Ernst Scheiner

Vorort erleben die Teilnehmenden im Fachgespräch mit Küfern und Weinmachern die Prozesse kennen, wie in den Regionen Montilla-Moriles und Jerez sogenannte Seasoned Casks für die Reifung von Destillaten entstehen. Besuche in den prominenten Küfereien von Montilla und Jerez sowie Präsentationen und Gespräche ermöglichen in kompakter Form Wissen zu erwerben, Beziehungen aufzubauen, die es erlauben neue Aspekte der Whisky-Reifung kennenzulernen. Die langjährige Erfahrung der Küfermeister in Zusammenarbeit mit renommierten Destillerien wie Macallan, Glendronach, Tamdhu, Midleton, GlenAllachie, BenRiach u.v.a. erweitert das Reifungswissen hinsichtlich der unterschiedlichen Wirkungsweisen von Eichenhölzern, Toastungen, Größen und den Verfahren des Seasonings. Die Begehung von Bodegas gewährt darüber hinaus die sensorische Bewertung der für das Seasoning eingesetzten Likörweine/Sherries.

Bild © Ernst Scheiner

Das intensive ganztägige Besichtigungs- und Begegnungsprogramm vermittelt Einsichten, die in dieser Dichte und Kompaktheit kaum selbst organisiert erfahren werden können. Es ist keine touristische Reise. Sie ist offen für alle Whisky-Macher, eine Mitgliedschaft in den Verbänden ist keine Bedingung. Gruppengröße minimal/maximal 16 Personen.

Ziel ist es, die Kompetenz im Bereich der Sherry-Likörwein-Fassreifung und des Fassbaus/bindens qualitativ, nachhaltig zu erweitern und zugleich mögliche Geschäftsbeziehungen zu den Küfern aufzubauen. Die Gespräche in den Tonelerias und Bodegas sowie bei den Abendessen erfolgen auf Englisch.

 Die Fachexkursion wird von Ernie – Ernst J. Scheiner, The Gateway to Distilleries – www.whisky-distilleries.net – konzipiert und inhaltlich begleitet. Als ehemaliger Leiter der VHS im WBZ Ingelheim führte er mehrere Studienreisen in Andalusien durch. Die Tonelerias und Bodegas sind ihm durch Besuche persönlich bekannt. Das Programm wird in Zusammenarbeit und in Absprache mit den Tonelerias und Bodegas thematisch inhaltlich strukturiert, sodass ein höchstmöglicher Lerngewinn erreicht wird.

Information und Anmeldung: Verband der Deutschen Whiskybrenner

http://deutsche-whiskybrenner.de/andalusien-2020-fachexkursion-fuer-whisky-brenner-zu-tonelerias-bodegas/

Bild © Ernst Scheiner

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X