Freitag, 12. Juli 2024, 16:18:13

Pernod Ricard möchte Clan Campbell verkaufen

Mit Stock Spirits ist eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf der Marke geschlossen worden

Ende der letzten Woche gab der Spirituosen-Konzern Pernod Ricard bekannt, dass er mit Stock Spirits grundsätzlich eine Einigung über den Besitzwechsel ihres Blended Scotch Whisky Clan Campbell geschlossen hat. Die Marke wurde 1984 von Pernod Ricard entwickelt und wird als „eine der führenden Marken“ unter den in Frankreich verkauften Blended 12-Year-Old Scotch Whiskys bezeichnet. Neben Frankreich ist Clan Campbell auch in Luxemburg, Italien und Spanien erhältlich. Im letzten Geschäftsjahr verkaufte Pernod Ricard 1,3 Millionen cases Clan Campbell.

Das Unternehmen Stock Spirits ist in Polen ansässig und befindet sich im Besitz des Private-Equity-Unternehmens CVC Capital Partners. Zum Portfolio von Stock Spirits gehören beispielsweise der polnische Kräuter-Wodka Żołądkowa Gorzka oder der italienische Brandy Stock 84. Stock Spirits beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiter und exportiert in mehr als 50 Länder weltweit.

Der Besitzerwechsel kann erst abgeschlossen werden, wenn die zuständigen Arbeitnehmervertretungen konsultiert wurden. Diese Transaktion ist, so formuliert es Pernod Ricard in der Pressemitteilung, „Teil des aktiven Portfoliomanagements von Pernod Ricard, das darauf abzielt, sich an die sich verändernden Bedürfnisse seiner Verbraucher anzupassen und größere Möglichkeiten zur Premiumisierung zu bieten“. In den letzten 12 Monaten hat das Unternehmen Mehrheitsbeteiligungen an der flavoured whiskey Marke Skrewball, der Tequila-Marke Código 1530 und, über die Mehrheitsbeteiligung an Corby Spirit & Wine, dem ReadyToDrink Hersteller Ace Beverage Group erworben, wie just drinks aufführt. Auf der anderen Seite wurde vor knapp einem Jahr die Tormore Distillery an Elixir Distillers verkauft (wir berichteten).

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -