Powers Signature Release Bottle

Wir freuen uns immer, wenn wir mal etwas Neues über irische Whiskeys berichten können (bei uns in der Redaktion sind wir der Meinung, dass die irischen Whiskeys in den nächsten Jahren auch international mehr und mehr Bedeutung gewinnen werden).

Hier ist nun eine Neuigkeit von Pernod Ricard – den Eigentümer der Marke Powers: Mit Powers Signature Reserve bringt Pernod Ricard den zweiten Single Pot Still Whiskey der Marke Powers in den Handel (nach dem Powers John’s Lane Release im Mai 2011). Die neue Abfüllung wird laut Pernod Ricard die selbe Würzigkeit besitzen, die die Powers Whiskeys auszeichnet – schwarzer Pfeffer, eingebettet in Honig, Vanille und reichlich Beeren. Die Signature Release wurde vornehmlich in American Bourbon Barrels gereift, zur Verfeinerung hat man allerdings auch einige wenige spanische Oloroso Sherry Casks daruntergemischt.

Ganz unbekannt ist der neue Powers Signature Release nicht – er wurde erstmals im April beim Whiskyfest in Chicago vorgestellt, kommt aber erst jetzt im September in Irland und den USA in den Handel. Wieviel Zeit vergeht, bis wir ihn in deutschen Regalen finden werden, ist noch nicht bekannt.

Neben dem neuen Powers Signature Release wird Powers auch Powers Gold Label in einer neuen Verpackung und stärker abgefüllt (43.2%) präsentieren.