Dienstag, 29. September 2020, 09:18:51

Spektrum.de: Richtig riechen klappt nur beim Ausatmen

Wee Beastie AUT

Ein Bericht in Spektrum.de stellt das, was der Hausverstand bislang beim Riechen und Verkosten für wichtig und richtig gehalten hat, kräftig in Frage: Forschern der Yale-Universität ist es gelungen nachzuweisen, dass unser Geruchssinn beim Ausatmen weitaus besser funktioniert als beim Einatmen.

Wie sich zeigt, sorgt vor allem die Gestaltung des hinteren Mundrachens für stark differierende Strömungsverhältnisse beim Aus- und Einatmen: Nur beim Ausatmen strömen flüchtige Stoffe aus dem hinteren Mundraum auf die für die Geruchswahrnehmung entscheidenden olfaktorischen Rezeptoren in der hinteren oberen Nasenschleimhaut. Beim Einatmen dagegen bildet sich ein ziemlich dichter Luftvorhang, der einströmende Duftpartikel von diesen Rezeptoren abschottet: Der Strom leitet die schon im Mundraum konzentrierten Duftpartikel weiter nach unten durch den Schlundrachen in Trachea und Lunge, nicht aber auf die Riechschleimhaut.

Diese Erkenntnis wurde durch eine Nachbildung des Nasen-Rachenraums mittels 3D-Drucker erlangt, in die dann Tracersubstanzen eingesprüht wurden, um den Luftfluss zu messen. Das Abstract des wissenschaftlichen Papiers ist hier nachzulesen.

Müssen wir also beim Tasting umdenken? Zumindest haben wir alle ein wenig Gedankenfutter zum Herumexperimentieren bekommen :).

Wie wichtig der Geruchssinn auch beim Schmecken im Mund ist, lässt sich übrigens in einem kleinen Experiment bei ihrem nächsten Verkosten verdeutlichen. Bevor Sie den Schluck Whisky in den Mund nehmen, atmen Sie ein und halten Sie sich die Nase zu. Atmen Sie erst wieder aus, nachdem Sie den Whisky geschluckt haben. Erstaunlich, wie wenig man auf diese Weise schmeckt.

Unsere Partner

Mackmyra Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskybotschaft Button
JJCorryIW Button
Kaspar Button
Whiskyhaus Button
Button Kirsch Whisky
GaG Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: Johnnie Walker ist Gold-Abräumer beim Internationalen Spirituosenwettbewerb 2020

Die Jubiläumsfeierlichkeiten für Johnnie Walker gehen weiter – alle eingereichten Produkte erzielten den Goldtreffer

Neu: The Dalmore 12yo Sherry Cask Select

Der Whisky erscheint zunächst (?) in UK; Asien und den USA - für Deutschland nicht angekündigt

PR: Ardnamurchan launcht ersten Single Malt – in Deutschland voraussichtlich ab 23. Oktober!

Ab 5. Oktober soll der erste Single Malt in UK erscheinen, zwei Wochen später auch in Deutschland

PR: Scotch Whisky Association veröffentlicht Charta für Diversität und Inklusion

Die Charta wurde von der SWA und ihren Mitgliedern erstellt - auch Veranstaltungen sind dazu geplant

PR: Eine Ikone des Whiskys – Laphroaig® präsentiert zweiten Teil der Ian-Hunter-Serie

Die zweite Ausgabe der Ian-Hunter-Serie von Laphroaig kommt dieser Tage in den Fachhandel - ein 30 Jahre alter Laphroaig aus dem Sherryfass

Gewinnen Sie jetzt eine Torf-Rarität aus der Vergangenheit: Whiskyexperts verlost den Ardbeg Still Young 1998/2006!

300.000 Seitenaufrufe im Monat, das muss gefeiert werden - mit einer ganz besonderen Rarität als Preis für Sie!

Serge verkostet: Einige Iren

Sechs Iren - mit gemischten Resultaten

Wer gewinnt das definitive Herbst-Grillset von Bruichladdich: 2x The Laddie Classic, Hoodie plus Grilltonne?

Wer kann sich im Herbst noch eine schöne Grillparty mit seinen Freunden gönnen? Im Artikel steht's!

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Weinkolleg
X