Hier sind zwei neue Abfüllungen aus der us-amerikanischen TTB Datenbank, in der Unternehmen ihre Spirituosen noch vor deren Erscheinen in den USA anmelden müssen (und oft sind die Whiskys, die man darin findet, auch für den internationalen Markt bestimmt).

Fund 1 ist die Version vom Ardbeg Blaaack, die mit 46% abgefüllt wird und daher wohl am Ardbeg Day 2020 erscheinen wird, und zwar auch für Leute, die nicht Committee-Mitglieder sind (die Committee-Abfüllung haben wir hier bereits vorgestellt). 

Und so sieht der „allgemeine“ Blaack aus:

Ebenfalls neu in der Datenbank sind die Etiketten für den Benromach Organic 2011. Es gab einen solchen bereits im Jahr 2018, dieser hier wird oder wurde aber im Jahr 2019 abgefüllt, mit 43% ALkoholstärke. Näheres über die Herkunft der Gerste erfahren wir nicht, aber laut den Etiketten soll er nach cremigen Pfeffer, süßen Früchten, Toffee und Spuren von Kakao und Kaffee schmecken.

Und so sehen die Etiketten aus:

Wie üblich der Hinweis zu den TTB-Einträgen: Dass ein Label in der TTB-Datenbank eingetragen wurde, bedeutet nicht automatisch, dass die Abfüllung dann auch erscheinen wird. Es ist allerdings ein sehr starker Hinweis darauf.