Über einen Weltrekord der etwas anderen Art berichtet heute Press & Journal: In der Speyside Cooperage traten die weltbesten Fassbauer gegeneinander an, um zu sehen, wer von ihnen am schnellsten ein Fass bauen kann. Dabei reichte es nicht, dass das Fass stabil war – es musste danach auch im Drucklufttest beweisen, dass es keinen Tropfen des flüssigen Inhalts verlor.

Alle am Wettbewerb teilnehmenden Cooper schafften das ursprüngliche Limit von 7 Minuten nicht nur – es blieben alle von Anfang an unter vier Minuten. Sieger wurde Davey McKenzie – der das Fass in 3 Minuten und 3 Sekunden zusammenbaute.

Und damit Sie sehen können, wie das geht, finden Sie im Artikel von Press & Journal auch ein Video, das die drei Minuten im Zeitraffer auf weniger als eine Minute komprimiert. Beeindruckend!

Die Speyside Cooperage. Bild © Gerhard Kreutz, Genuss am Gaumen
Die Speyside Cooperage. Bild © Gerhard Kreutz, Genuss am Gaumen