Donnerstag, 28. Januar 2021, 16:41:47

Whiskyfun: Angus verkostet Dalwhinnie, Benrinnes und Glenlivet

Viele alte Abfüllungen dabei - aber ist alt immer gut?

Zwei Highland-Brennereien und die in der Speyside gelegenen Destillerie Glenlivet liefern heute den Stoff für Angus MacRaild auf Whiskyfun – jener Verkostungswebseite, die gestern ihren 18. Geburtstag feierte (herzliche Glückwünsche von uns!). Bei jeder Brennerei wird es eine Art Zeitreise, denn es sind natürlich wie fast immer bei Angus, auch sehr alte Sachen dabei.

Hier die Verkostung, beginnend mit Dalwhinne, dann Benrinnes und letztendlich dann Glenlivet:

Dalwhinnie. Bild © Diageo
  • Dalwhinnie 8 yo (40%, OB, UK, early 1980s): 74 Punkte
  • Dalwhinnie 16 yo (43%, Gordon & MacPhail for Sestante, 1980s): 85 Punkte
  • Dalwhinnie 20 yo 1962/1982 (40%, Gordon & MacPhail Connoisseurs Choice): 87 Punkte
Benrinnes – Bild: Potstill Vienna
  • Benrinnes 23 yo 1995/2019 (51.1%, Cadenhead ‘Small Batch’, 3 hogsheads, 708 bottles): 88 Punkte
  • Benrinnes 1974/1988 (56.7%, Scotch Malt Whisky Society, #36.5): 91 Punkte
  • Benrinnes 21 yo 1974/1995 (55%, Signatory Vintage for USA): 90 Punkte
Glenlivet Distillery. Bild © Glenlivet
  • Glenlivet 8 yo (70 proof, Gordon & MacPhail, early 1970s): 91 Punkte
  • Glenlivet 12 yo 2007/2019 (66.3%, Signatory for The Whisky Exchange, cask #900171, 1st fill sherry hogshead, 309 bottles): 84 Punkte
  • Glenlivet 22 yo 1973/1995 (56%, Signatory Vintage for USA, sherry): 88 Punkte
  • Glenlivet 35 yo 1966/2002 (68.6%, Scotch Malt Whisky Society #2.43, sherry): 92 Punkte
  • Glenlivet 1958/1968 (cask sample): 93 Punkte

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X