Dienstag, 21. Mai 2024, 14:40:50

Betrug beim Handel mit Whisky-Fässern wird Thema im schottischen Parlament

Fergus Ewing nahm sich diesem Thema an und sprach auch über mögliche Auswirkungen auf die Scotch Whisky Industrie

Das Thema rund um den Betrug beim Handel mit Scotch-Whisky-Fässern und eine Regulierung dieses Marktes in Schottland hat es in dieser Woche in das schottische Parlament geschafft. In seiner Rede sprach Fergus Ewing, Mitglied der Scottish National Party, vor dem schottischen Parlament über Fassbetrug und die möglichen Auswirkungen, die dieser auf die Scotch-Whisky-Industrie haben könnte. In dieser Ansprache dankte er explizit dem Whisky Consultant und Broker Blair Bowman, Vikki Bruce (Co-Founder von Casknet, wir berichteten) sowie Felipe Schrieberge und Mark Littler. Die Beiden gründeten Protect Your Cask, eine „pädagogische Anti-Scotch-Whisky-Fässer-Investitionsbetrugsseite“ (wir berichteten). Mark Littler, ebenfalls Whisky-Broker und -Consultant, ist zugleich auch editor in chief bei The Whiskey Wash. Hier finden wir den Artikel ‚Cask Fraud Addressed in Scottish Parliament‘ von Hannah Thompson. Dieser fasst einerseits die Rede von Fergus Ewing zusammen, zudem ist hier auch ein Video seines Beitrages eingebunden.

Protect Your Cask Mitbegründer Felipe Schrieberge stellt derweil das Angebot ihrer Firma auf The drinks business dar. Er bereite sich auf einen „Autounfall“ in drei bis fünf Jahren vor, “when more and more people want to sell their casks and make their money back”. „Es wird ein Blutbad geben“, sagt er weiter, sobald die Anleger „herausfinden, dass etwas mit dem Fass nicht stimmt, dass kein Geld da ist oder dass die Firmen verschwunden sind.“

Schrieberg hat The drinks business dabei geholfen, einige der wichtigsten Warnzeichen aufzuschlüsseln, auf die bei Investitionen in Whiskyfässern beachtet werden sollten. Neben mangelnder Transparenz und überhöhten Preis sollten auch vielversprechende Kapitalrenditen ein deutliches Warnzeichen sein. Denn auch hier gilt: Wenn etwas zu schön ist, um wahr zu sein, dann ist es wohl auch nicht wahr.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -