The Belgian Owl

Die Destillerie Caperdonich wurde im Jahr 2010 zur Lost Destillery. Der neue Besitzer riss Mash Tun und Wash Backs ab, die Stills wurden demontiert. In Belgien werden sie jetzt zu neuem Leben erweckt.

Caperdonich wurde 1898 durch James Grant als Glen Grant No. 2 gegenüber von Glen Grant in Rothes gegründet. Die beiden Destillerien waren bis zur ersten Schließung von Caperdonich 1902 durch eine Pipeline verbunden. Erst 1965 wurde die Brennerei renoviert und unter dem Namen Caperdonich wiedereröffnet. 1967 wurde sie um zwei Brennblasen auf vier erweitert. 1977 ging sie an Seagram und 2001 zu Pernod Ricard, die sie im August 2002 stilllegten und Teile des Geländes verkauften. Die berühmten Kupferschmiede aus Rothes, Forsyths, wurde neuer Besitzer. Sie benötigte mehr Platz für ihre Produktion.

Ein Paar der vier Caperdonich Brennblasen fanden jetzt in der belgischen Owl Distillery in der Nähe von Lüttich in Wallonien, Belgien ein neues Zuhause. Sie wurden komplett renoviert und technisch auf den neuesten Stand gebracht.

Die belgische Mikro Brennerei veröffentlicht im Jahr 2007 ihren ersten Owl Whisky. „Die Nachfrage ist seither überwältigend. Sie war viel höher als unsere Produktionskapazität von 20.000 Flaschen pro Jahr.“ beschreibt Master Distiller Étienne Bouillon die Situation. Die beiden alten Swiss Alambic Pot Stills aus dem Jahr 1890 konnten die stetig steigende Nachfrage nicht erfüllen. Ihre geringe Größe und ihr Alter machten eine Produktionerhöhung unmöglich. Deshalb wurde über eine Renovierung nachgedacht, gleichzeitig hielt man auch Ausschau nach alten gebrauchten Pot Stills. Jim McEwan von der Bruichladdich Distillery gab ihnen dann den entscheidenden Hinweis.

Die Produktion wird im Mai beginnen. Neue Mash Tun und Washbacks aus Edelstahl wurden von den Männern von Forsyths installiert. Das Wasser kommt aus einem Bohrloch 40m unterhalb der Brennerei. Für das ungetorfte Malz wird ausschließlich Sommergerste von den eigenen Feldern verwendet. Die Fässer kommen von der Heaven Hill Distillery in Kentucky, der erste Whisky wird im Jahr 2016 verfügbar sein.

Das Geschäft mit dem Caperdonich-belgischen Owl hat begonnen. „Wir bieten die ersten 200 Fässer der Private Angel Range den Whisky-Enthusiasten auf der ganzen Welt an“, erzählt Étienne Boullion, „und sie können ab sofort bestellt werden.“ Die Preise sind auf Anfrage erhältlich.

Wir sind gespannt, wieviel vom fruchtigen Charakter des Caperdonich im neuen Belgian Owl zu finden sein wird.