Samstag, 13. Juli 2024, 09:51:56

Wer hat den 14 Jahre alten stark getorften Single Malt aus der geschlossenen Brennerei Caperdonich gewonnen? Finden Sie es heraus!

Aus einer lost Speyside-Distillery in einem untypisch getorften Stil - dieses rare Bottling aus unserer Sammlung könnte jetzt Ihres sein!

Einmal im Jahr machen wir uns von Whiskyexperts selbst die Freude, Sie mit der Chance auf einen seltenen Whisky aus unseren eigenen Beständen zu überraschen. Auch dieses Jahr war es jetzt wieder soweit: In der letzten Woche verlosten wir einen besonderen Whisky, der eine echte doppelte Rarität ist:

Unser Preis für Sie war eine im Jahr 2013 abgefüllte Flasche aus der Lost Speyside-Distillery Caperdonich, die 1898 gebaut und 2002 stillgelegt wurde. 2011 wurde sie “ausgeweidet” und das Equipment verkauft – die Stills zum Beispiel finden sich jetzt in der Belgian Owl Distillery.

Wir freuen uns über die große Zahl an Whiskyfreunden, die bei unserer Verlosung mitgemacht hat – Danke für Ihre vielen Einsendungen und das Interesse an unserem Preis!

Wer ist aber nun die glückliche Person, die den Caperdonich Heavily Peated 14yo schon bald genießen kann? Das verraten wir Ihnen gleich, zunächst aber einmal noch die Infos über die Brennerei und Abfüllung, um die es diesmal ging:

Die Destillerie Caperdonich

Die Caperdonich-Stills in der Belgian Owl Distillery. (c) Belgian Owl.

Die Brennerei Caperdonich hieß ursprünglich Glen Grant #2 (sie erhielt den Namen Caperdonich erst 1977), weil sie als Erweiterung der Brennerei Glen Grant gebaut wurde. Sie produzierte einen sehr typischen, leichten Speyside-Whisky, etwas unterschiedlich von Glen Grant, mit mehr Birnen- als Apfelnoten.

Nach der Schließung fand man viele Bottlings aus Caperdonich bei unabhängigen Abfüllern, aber wie das so ist bei Lost Distilleries: Nach und nach trocknen die Bestände aus. Im Vorjahr gab es gerade noch einmal fünf Abfüllungen – in diesem ersten Halbjahr sind es noch zwei.

Caperdonich Destillerie (ehem. Glen Grant #2), Foto von Potstill.org

In den letzten Jahren der Brennerei, vor ihrer Schließung, begann man bei Caperdonich auch mit stark getorftem Gerstenmalz zu experimentieren – das blieb aber eher eine Kuriosität (Chivas Brothers, die die letzten Bestände jetzt kuratieren, haben zum Beispiel so ein Bottling herausgebracht).

Und auch unser Gewinn für Sie ist so eine “Rarität einer Rarität”: Ein stark getorfter Caperdonich aus dem Jahr 1998.

Ihr Preis: Caperdonich Heavily Peated 14yo

Der am 15. Juni 1998 destillierte und 2013 abgefüllte stark getorfte Caperdonich Heavily Peated 14yo stammt aus dem Hogshead #3988 und wurde damals vom deutschen Importeur und unabhängigen Abfüller Whiskymax in seiner Spirit & Cask Range in Fassstärke von 51,5% vol. Alkholstärke gebottelt. Vom Caperdonich Heavily Peated 14yo gab es genau 300 Flaschen – und eine davon, die sich in unserer Sammlung befindet, können Sie hier und jetzt bei uns gewinnen.

Diesmal sind alle unsere Leser aus Deutschland und Österreich mit einem Mindestalter von 18 Jahren teilnahmeberechtigt – nutzen Sie also Ihre Chance, vielleicht schon nächsten Montag diese doppelte Rarität zu besitzen und (hoffentlich) zu genießen. Unsere Gewinnfrage sollte Ihnen dabei keine Probleme bereiten. Viel Erfolg und Spaß beim Mitspielen!

Und den Caperdonich 14yo Heavily Peated aus dem Jahr 1998 gewonnen hat:

Uwe Müller aus 90768 Fürth

Hetrzlichen Glückwunsch zu Ihrem Gewinn – wir senden Ihnen die Flasche in den nächsten Tagen zu – der Versand kann etwas Zeit in Anspruch nehmen, daher bitten wir um etwas Geduld – die wird aber dann von einem sehr interessanten Whisky mehr als belohnt, wie wir meinen.

Für alle, die diesmal leer ausgegangen sind, geht es gleich heute weiter mit einem weiteren Gewinnspiel – es wird erneut rauchig werden, das können wir Ihnen jetzt schon versprechen. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen schon jetzt viel Glück!

Herzlichst,
Ihr Whiskyexperts-Team

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -