Wir haben ja schon darüber berichtet, dass Liam Hughes, CEO der Glasgow Distillery Company, auf einer Reise durch die Speyside die Möglichkeit hatte, ein Fass mit einem besonderen 26jährigen Whisky zu erwerben. Die Firma wird diesen Whisky unter dem Namen Prometheus abfüllen.

Eine versprochene neuerliche Presseaussendung und ein darauffolgendes Telefonat mit Liam Hughes haben etwas mehr Licht in die Sache gebracht: Der Single Malt vereint die Rauchigkeit von Inselwhiskys mit der blumigen und pikanten Note der Speyside – ist also ein getorfter Speysider. Über die Herkunftsdestillerie darf nicht gesprochen werden, und dass er getorft ist, hilft jetzt bei den Spekulationen darüber auch nicht weiter, da es sehr viele Destillerien in der Region gibt, die torfige Whiskys produzieren (auch wenn diese kaum als Single Malts abgefüllt werden).

Nicht die gesamte Charge des Whiskys wird ab Anfang 2015 verkauft werden – die Glasgow Distillery Company wird einen Teil davon für weitere Reifung zurückbehalten. Was auf den Markt kommt, wird mit 47% abgefüllt, bei ausgesuchten Händlern und online erhältlich sein und 380 englische Pfund pro Flasche kosten. Von der Flasche haben wir ein Mockup bekommen, „echte“ Fotos wird es erst Mitte Januar geben, wenn der Whisky auch in den Verkauf geht.

prometheusbox