Sonntag, 29. Mai 2022, 08:17:49

Kirsch Import: Ardmore + Glentauchers (G&M), Bimber Apogee XII, Stauning (Whisky Druid), Amahagan aus Japan, Cotswolds

Neuheiten aus Schottland, England, Dänemark und Japan, die schon bald bei Ihrem Händler zu finden sein werden....

Wie jeden Dienstag stellt Kirsch Import die neuen Abfüllugen vor, die man für Deutschland in den Handel bringt, und die damit auch in Kürze beim Whiskyhändler Ihres Vertrauens zu finden sein werden. Und die Palette an Neuheiten ist wieder sehr umfangreich: Von Gordon & MacPhail gibt es einen rauchigen Ardmore und einen Glentauchers in der Distillery Label Serie, der Blended Malt Bimber Apogee XII kommt aus London in unsere Lande, der Whisky Druid hat einen sehr interessanten Stauning aus dem Ahornsirupfass im Portfolio, ein Japanese Blended Malt namens Amahagan, der ein Sherry Finish erhalten hat und der Cotswolds Bourbon Cask, der deklarierte Lieblingswhisky des Gründers und Besitzers Daniel Szor.

Aber alles schön der Reihe nach, und alles im Detail:

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

Rauchig und rar: Neue Distillery Labels von Gordon & MacPhail

Einst kleiner Feinkostladen, zählt Gordon & MacPhail heute zu den internationalen Experten in der Reifung besonderer Scotch Whiskys. Seit vier Generationen ist das Unternehmen in Familienbesitz und hat die eigenen Fässer mit Destillaten aus über 100 schottischen Brennereien kombiniert. In mehr als 125 Jahren hat sich der unabhängige Abfüller so das ein oder andere Privileg erarbeitet – etwa die Retro-Etiketten einiger der beliebtesten Destillerien Schottlands für ihre Abfüllungen verwenden zu dürfen. 

Diese Distillery Labels Range von Gordon & MacPhail begrüßt zwei Neulinge in ihren Reihen. Ardmore 2000/2021 verbindet nach zwei Dekaden im Fass meisterlich Lagerfeuerrauch und spritzige Fruchtnoten. Als Single Malt nach wie vor eine Rarität: Glentauchers. Die eher unbekannte Speyside-Brennerei ist mit Glentauchers 2007/2021 vertreten. Der weiche Whisky bringt Aromen von Sherry, Schokolade und eingekochtem Apfel ins Glas anspruchsvoller Genießer.

Ardmore 2000/2021
Gordon & MacPhail Distillery Labels

20-21 Jahre
Fasstyp: Eichenfässer
46% vol.
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert

Tasting Notes:

Nase: Aromen spritziger Orange und kandierter Äpfel verschmelzen mit rauchigen und zitronigen Noten.

Gaumen: Lagerfeuerglut und gebackene Äpfel verbinden sich mit einem Hauch von schwarzem Pfeffer.

Nachklang: Anhaltend und rauchig.

Glentauchers 2007/2021
Gordon & MacPhail Distillery Labels

13-14 Jahre
Fasstyp: Sherryfässer
46% vol.
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert

Tasting Notes:

Nase: Sherryaromen ergänzen Milchschokolade und einen Hauch von Vanilleschote.

Gaumen: Weiche Noten eingekochter Äpfel, begleitet von Nougat und Mandeln.

Nachklang: Süß mit anhaltender Würze.

Bimber zieht neue Saiten auf: Der 12-jährige Pure Malt Apogee

Bimber ist beliebt. Um die stetig wachsende Nachfrage zu bedienen sowie ihre Leidenschaft fürs Verblenden auszuleben, hat sich die Craft-Brennerei aus London daher etwas einfallen lassen – und Apogee ins Leben gerufen. Der Pure Malt ist das Äquivalent zu einem Blended Malt Whisky und besteht aus feinsten Single Malts der Highlands und der Speyside. Nach mindestens 12 Jahren Reifezeit werden diese meisterhaft vermählt und in ehemaligen Bimber Bourbon Casks vollendet.

Entwickelt als Hommage an die hohe Kunst des Blendings, bietet Apogee XII eine makellose Balance, gespickt mit zahlreichen geschmacklichen Facetten und einer Komplexität, die sich aus dem lebhaften, fruchtigen und würzigen Charakter der Ex-Bimber-Fässer ergibt. „Excellent“, findet Serge Valentin von WhiskyfunAuch Preis und Leistung weiß Apogee gut zu verbinden. Der Pure Malt Whisky präsentiert sich in einer auffälligen, speziell angefertigten Flasche aus einem haptischen, gehämmerten Glas, das die Oberflächen der kleinen Kupferbrennblasen von Bimber nachahmt.

Apogee 12 y.o.
Pure Malt Whisky

12 Jahre
Fasstyp: Ex-Bimber Bourbon Oak Casks
25.000 Flaschen (weltweit)
46,3% vol.
0,7 Liter
Nicht kühlfiltriert
Nicht gefärbt

Tasting Notes:

Nase: Gewürzbirnen und im Ofen gebackene Aprikosentörtchen werden durch Noten von Zuckerketten versüßt und mit Rosenwasser, Muskatnuss und gemahlenem Ingwer versehen.

Gaumen: Sirupartige Garten- und Steinfrüchte sorgen für ein helles und frisches Mundgefühl, unterstützt von leicht verkohlter Eiche, sanftem weißen Pfeffer und kühlender Minze.

Nachklang: Anhaltende reife und süße Früchte neben angenehmer, aromatischer Eiche.

Süßes von Stauning: Whisky Druid Maple Sirup Single Cask

Whisky Druide Michel Reick untermauert sein von Spirituosen-Fans gefeiertes Händchen für Fässer seit 2020 mit einer neuen Spezialitätenserie. Unter seinem Spitznamen aus der Whiskyszene füllt unser Whisky Ambassador exklusive Single Casks aus unserem Importmarkenportfolio ab. Erkenntlich ist die Whisky-Druid-Einzelfassreihe an der rundlichen, schweren Sonderflasche „Little Sumo“. Speziell für die Gourmetreihe ausgewählt, bewahrt sie faszinierende Fundstücke unserer Brennereien.

Zum Beispiel von Stauning. Für die neueste Abfüllung ist der Druide zum zweiten Mal bei den dänischen Distillern fündig geworden. Der Lockstoff dieses Mal? Ahornsirup. Den eingedickten süßen Baumsaft aus Kanada enthielt das Fass, in dem der Danish Malted Rye Whisky sein Finale feiern durfte. Das Ergebnis ist so köstlich wie ungewöhnlich mit Pancakes, eingelegten Pflaumen und einer dunklen, schweren Süße.

Whisky Druid Stauning Distillery
Danish Malted Rye Whisky

3 Jahre
Dest. 2018
Abgef. 2022
Fasstyp: New American Oak Cask, Maple Sirup Cask (Finish)
Fassnr. 1273
255 Flaschen
0,7 Liter
57,9% vol.
Nicht kühlfiltriert
Nicht gefärbt

Tasting Notes:

Nase: Intensiver Ahornsirup, untermauert von Pancakes und einer dunklen, schweren Süße von eingelegten Pflaumen und Blockmalz. Mit der Zeit fruchtiger werdend, wobei sich im Hintergrund dezent Grapefruit und rote Beeren bemerkbar machen.

Gaumen: Dunkle, trockene Süße. Erneut Ahornsirup und dunkel gebackene Pancakes, dazu eingelegte Pflaumen und Brownies. Eine ausgleichende Spur Tannine stößt dazu, der Whisky wird trockener und lässt dezent Früchte durscheinen. Sehr gut eingebundener Alkohol.

Nachklang: Lang, mit zunächst trockener Süße, dann mit abnehmender Frucht sowie schwindenden Tanninen. Eine dunkle Süße verweilt.

Japanese Blended Malt aus Lieblingsfässern: Amahagan World Malt mit Sherry Finish


2016 gegründet, ist Nagahama Teil einer neuen Generation an japanischen Brennereien – und Folge der steigenden Nachfrage nach heimischen Premium-Produkten. Noch verfügt die winzige Craft-Destillerie nicht über genug eigenen Whisky. Um einen Vorgeschmack zu liefern, vermählt Nagahama den hauseigenen Spirit mit Malt Whiskys aus der ganzen Welt. Das Ergebnis: die Amahagan World Malts.

Jeder der Blended Malt Whiskys erhält dabei ein anderes Finish. Die neueste Amahagan Edition No.5 wurde im weltweit vielleicht beliebtesten Fasstyp veredelt: dem Sherry Cask. Damit erweitern üppige Aromen von Erdbeermarmelade und braunem Zucker, Leder und Ahornsirup die vielfältige Range.

Diese nahm mit Edition No. 1 ihren Anfang, einem im Bourbon Cask gefinishten Whisky mit Noten von Orange, Apfel, Vanille sowie der für Nagahama typischen malzigen Süße. In Rotweinfässern veredelt, bietet Edition No. 2 ein intensiv süßes Erlebnis mit dunkelfruchtigen Noten und seidigen Tanninen.

Edition No. 3 wird ein Finish in raren Fässern aus japanischer Mizunara-Eiche gegönnt. In ihnen verbindet sich malzige Süße mit warmen Holztönen, Bitterschokolade und Zitrusfrüchten. Edition No. 4 bleibt ebenfalls in heimischen Gefilden: Der Blended Malt wird in Fässern aus japanischer Kirsche (Yamazakura) gefinisht. Mit Kirschblüten, Pflaume und einer eleganten Süße ist er ein leichter Genuss.

Amahagan World Malt Edition No. 5 – Sherry Wood Finish
Blended Malt – Product of Japan

Fasstyp: Eichenfässer, Sherry Casks (Finish)
47% vol.
0,7 Liter
Nicht kühlfiltriert
Nicht gefärbt

Whisky für Puristen: Malzig-süßer Cotswolds Single Malt aus dem Bourbon Cask

Cotswolds: Ein Name, der Synonym steht für unberührte Natur, verschlafene Cottages – und erstklassigen Single Malt Whisky. Die Cotswolds Distillery ist seit 2014 die erste vollumfängliche Brennerei der Region. Inmitten eines Postkartenidylls produziert sie ein besonders weiches, vollmundiges und fruchtiges Destillat. Dessen Charakter bringt die Destillerie nun erstmals durch einen ausschließlich in Bourbon Casks gereiften Whisky zum Ausdruck.

Der Cotswolds Bourbon Cask Single Malt entfaltet sich in Premium First Fill Casks aus amerikanischer Weißeiche. Frisch aus Kentucky kommen die Fässer ungedämpft und daher noch feucht in die Cotswolds, die Dauben mit herrlichem Bourbon Whisky getränkt. Nach geduldiger Reifung verleihen sie dem englischen Single Malt köstliche Noten von Vanille, karamellisierten Feigen und Honig, die Whisky-Puristen bei fassstarken 59,1% vol. genießen können.

Cotswolds Bourbon Cask
Single Malt Whisky

Fasstyp: First Fill Bourbon Casks
59,1% vol. Cask Strength
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert

Tasting Notes:

Nase: Üppiger Vanillepudding mit einem Hauch von Malz.

Gaumen: Rosinen und karamellisierte Feigen, zarte Vanille.

Nachklang: Dezent erdig mit einem Hauch von Honig.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X