Samstag, 10. Dezember 2022, 00:51:50

Leser-Bar: Willi Cotting

Danke für die bisherigen Einsendungen zum Thema: Meine Bar @ home. Heute möchten wir Ihnen die Bar unseres Lesers Willi Cotting aus der Schweiz vorstellen. Er hat sie in seinem Bastelraum eingerichtet – allein die Ansammlung von Whiskys aus Campbeltown treibt einem Whiskyfreund das Wasser in die Augen…

(Für große Versionen bitte einfach die Bilder anklicken)

Juli - August 2011 016 Juli - August 2011 017 Juli - August 2011 018

Beeindruckend, nicht wahr? Und, lieber Herr Cotting: Falls Sie den 18jährigen Longrow (von dem Sie ja zwei Abfüllungen aus 2012 auf Ihrem Regal stehen haben) noch nicht gekostet haben – machen Sie eine der beiden Flaschen auf. Sie werden sie mögen :-).

Und? Wie sieht Ihre Heimbar aus? Schicken Sie uns ein Bild und eine kurze Beschreibung an team(at)whiskyexperts.at…

10 Kommentare

  1. Mach es wie ich Lutti. Ich hab bei mir im Wohnzimmer einen Schrank den ich gleich beim Einzug als „MEIN TERRAIN“ deklariert habe 😉 Da kann ich nach belieben Flaschen aufreihen ohne dass meine bessere Hälfte was dagegen hat 🙂

  2. Ich habe hier zwei Vitrinenschränke mit Glastüren. Die sind doppelreihig bestückt und fassen ca. 130 Flaschen. Das ist der mir zugestandene Raum (oder der, den wir uns zugestehen – meine Freundin ist ebenso whiskybegeistert wie ich). Aber natürlich wächst so eine Sammlung ohne Rücksicht auf irgendwelche Abmachungen *g*. Deshalb haben wir nun in einem anderen Schrank zwei neue Abteilungen geschaffen: Abteilung A für nichtschottische Whiskys, Abteilung B für Whiskys, die wir bald köpfen werden. 🙂

  3. Willi Cotting: Sehr beeindruckend – aber sorry, sieht irgendwie aus wie eine Briefmarkensammlung – zum Vorzeigen 😉 Dass der Whisky auch „gelebt“ also getrunken wird, kommt nicht so zur Geltung.

  4. Hallo Andreas; dann schau mal das erste Photo besser an. Da findest Du unten rechts ca. 40 offene Flaschen 🙂
    Ich kaufe immer mind. 2 Flaschen und eine ist zum Trinken gedacht; allerdings kann ich nicht immer nur trinken, da müsste ich bereits mit einer Ersatzleber leben.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -