Samstag, 23. Januar 2021, 07:48:40

„Monarch of the Glen“ könnte in Schottland bleiben

Diageo und The National Galleries of Scotland haben Vereinbarung - 4 Millionen Pfund gesucht

Sie erinnern sich vielleicht: Anfang November berichteten wir über den ausstehenden Verkauf eines „Nationalheiligtums“ der Schotten durch den weltgrößten Getränkekonzern, Diageo. „Monarch of the Glen“ von Sir Edwin Landseer sollte über das Auktionshaus Christie’s versteigert werden, die schottische Öffentlichkeit fürchtete, dass das Gemälde ins Ausland gehen würde und nicht mehr in Schottland zu sehen sei.

10 Millionen Pfund erwartete sich das Auktionshaus – auf eine Summe von vier Millionen Pfund haben sich nun Diageo und The National Galleries of Scotland geeinigt, um die der Verband der Museen das Gemälde ankaufen könnte, berichtet The National aus Schottland. Jetzt soll diese Summe durch eine Spendenkampagne zusammenkommen. NGS zeigt sich zuversichtlich, dass dieser Betrag aufgebracht werden könnte – und dann würde sich das Bild zum ersten Mal in seiner Geschichte im Besitz der öffentlichen Hand befinden. Hoffen wir also auf ein Happy End für die Schotten.

monarch_of_the_glen_edwin_landseer_1851

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X