Donnerstag, 13. Mai 2021, 16:29:38

New Riff Distillery in Kentucky baut Produktion aus

Auch kleinere Brennereien in den USA profitieren vom Bourbon-Boom

Die privat geführte New Riff Distillery in Kentucky, die seit 2014, dem Jahr der Gründung, Bourbon, Rye und Gin produziert, hat heute bekanntgegeben, dass sie im Mai mit dem Ausbau der Brennerei beginnen wird, wenn die Baugenehmigungen bis dahin vorliegen. Herzstück des Ausbaus werden drei neue Fermenter sein.

Ziel ist es, die Produktion der New Riff Distillery von 8000 auf 12000 Barrel pro Jahr zu erhöhen und an sechs anstatt an nur vier Tagen in der Woche produzieren zu können. Man will damit aber nicht sofort den Ouptput erhöhen, sondern mit der Mehrproduktion auch später Whiskeys mit längeren Reifungszeiten anbieten. Dazu wird man in absehbarer Zukunft auch neue Lagerhäuser bauen. Fünf neue Angestellte will man durch den Ausbau, der Ende 2021 abgeschlossen sein soll, beschäftigen.

Auch an Projekten wie diesen sieht man deutlich, dass der Boom bei den Destillerien in den USA nicht nachgelassen hat. Besonders der Konsum innerhalb der USA trägt zu diesem Wachstum bei.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X