Freitag, 29. Mai 2020, 01:56:13

Pernod Ricard mit langsameren Wachstum in China und Indien

Der Getränkegigant bekräftigt, für das gesamte Finanzjahr auf Kurs zu sein

Händlerunterstützung WE

Statt 27% Wachstum der Verkäufe im ersten Quartal des vergangenen Finanzjahres nun nur noch 6% in China – und von 34% auf 3% in Indien – das sind die vielleicht herausragendsten Zahlen im neuesten Finanzreport von Pernod Ricard.

Ein weiterer Wermutstropfen ist der Rückgang um 6% im Global Travel Retail, Grund zur Freude gibt allerdings das Wachstum in anderen Regionen: USA +6%, Europa +3% (hier vor allem durch gute Zahlen aus Osteuropa und die Rückkehr zum Wachstum in Westeuropa). Insgesamt verzeichne man ein moderates Wachstum.

Interessant vielleicht auch, dass Pernod Ricard nun darangeht, eigene Aktien zurückzukaufen – in einem Ausmaß von insgesamt 1 Milliarde Euro. Man will damit, laut Herald Scotland, bereits heute mit einer Tranche von 150 Millionen Euro beginnen.

Pernod Ricard besitzt in Schottland nicht nur die Marke Chivas, sondern auch die Brennereien Aberlour, Allt-A-Bhainne, Braeval, Dalmunach, Glenburgie, Glen Keith, Glenlivet, Glentauchers, Longmorn, Miltonduff, Scapa, Strathisla und Tormore und gehört damit zu den Big Playern im Whiskygeschäft. Daneben besitzt man auch viele andere Spirituosenmarken.

 

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
GaG Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Button Kirsch Whisky
Kaspar Button
JJCorryIW Button
Bruichladdich 125×125
Mackmyra Partnerbutton
Whiskyhaus Button

Werbung

- Advertisement -
82 Newcastle

Neueste Artikel

Welt online: Diese japanischen Whisky-Destillerien sollten Sie sich merken

Dave Broom stellt in seinem Artikel fünf japanische Destillerien vor

PR: Pinkernells Whisky Market präsentiert Myken Limburg Special Edition 2020

Weil Sie nicht zur Messe kommen konnten, kann jetzt die Messeabfüllung zu Ihnen kommen...

PR: Ein Vatertag zum Genießen

Chivas Regal Whisky serviert die passenden Drink-Rezepte

AgriLand: Muss Irish Whiskey zukünftig mit irischer Getreide hergestellt werden?

Die Farm-to-Fork-Strategie der EU-Kommission könnte dazu führen

Scottish Field: Craft Distillers erwarten Klarheit bei Covid-Unterstützung

In einem Schreiben wenden sie sich an die schottische Regierung

Serge verkostet: Drei Glen Moray aus dem Jahr 2007

Diese unabhängigen Abfüllungen in Fassstärke erzielen sehr gute Bewertungen

Jetzt erschienen: Kilchoman Am Bùrach

Die im März bekannt gewordene Limited Edition mit einer Auflage von 10550 Flaschen kommt auch in Deutschland in den Handel

TSB: Alkoholindustrie wird sich erst 2024 wieder von Covid-19 erholt haben

Whisky gehört zu den am stärksten betroffenen Kategorien, sollte sich aber auch schneller als andere Alkoholarten erholen, sagt die Studie

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Weinkolleg
X